1.000 Sonnenbrillen als Teil einer großen Zeichnung

vor 1 Monat

Schwarze kurvig fortlaufende Linien auf weißem Hintergrund, ein wildes Durcheinander aus Buchstaben und Gesichtern – Shantell Martins ist bekannt dafür ihre auffälligen Designs auf alles zu malen.

Neben Möbel, Wänden, Kleidung und sogar ihrem eigenen Körper, gehören nun auch Sonnenbrillen dazu. Zusammen mit der italienischen Brand Max Mara und dem Brillenhersteller Safilo designte die 36-jährige britische Künstlerin mit Wohnsitz in New York die limitierte Sonnenbrillenkollektion „Prism in Motion“, die seit Anfang März in den Max Mara Boutiquen, übers Internet und in ausgewählten Optikerfilialen erhältlich ist.

Schwarze Zeichnungen auf einer großen weißen Brillenfassung im klassischen Cat-Eye-Look. „Sie sehen toll aus, fühlen sich toll an und sind extrem komfortabel und tragbar“, sagt Martin. Limitiert wurde die Kollektion auf 1.000 Exemplare. Die Zeichnungen auf den einzelnen Sonnenbrillen mögen willkürlich aussehen, sind jedoch Fragmente einer großen Zeichnung von Martin. „Es ging nicht darum meine Linien auf die Fassungen zu quetschen. Es ging darum, dass die Fassungen Teil eines größeren Bildes sind,“ so Martin. Ihre Zeichnungen sind ihre eigenen Bewusstseinsströme, die die Künstlerin mit speziell hergestellten Zeichenutensilien auf die gewünschten Objekte bringt.

Zurzeit konzentriert Martin sich in ihrer Arbeit auf die Themen Transparenz, Identität und Erfahrung. Ihre Werke sind eine „Reflektion des sich immer weiter verändernden Raums und der Zeit“. So auch bei den Sonnenbrillen. „Sie werden von Leuten auf der ganzen Welt getragen. Die Sonnenbrillen wechseln somit immer wieder den Ort und reflektieren Fragmente eines Ganzen“.

Beitrag: Margarita Dreiling
Bilder: PR

Kultur

Film Kultur

Ein Gespräch mit Porno-Regisseurin Erika Lust

vor 3 Wochen

Die schwedische Regisseurin und Schriftstellerin Erika Lust gehört zu den wichtigsten Stimmen in der Pornobranche. Mit ihren Arbeiten hat sie …

Interior Kultur

Interview: Christine Standeisky, Senior Product Designer bei made.com

vor 3 Wochen

Über ihren persönlichen Design-Geschmack und das Daily-Business im Produktdesign.

Kultur

Women on Street

vor 3 Wochen

Ausdrucksstarke und einfühlsame Fotografien, die die Persönlichkeit der Subjekte zum Vorschein bringen. Die Kulisse: die Straßen der Großstadt.

Kultur

Das Staatsballett Berlin zeigt „Duato | Shechter“

vor 3 Wochen

Die Fräulein-Redaktion hat sich über die vergangenen Monate zunehmend als große Ballett-Liebhaber entpuppt. Denn die Atmosphäre und Stimmung, die uns …

Interior Kultur Kunst

Interview: Objekte unserer Tage

vor 4 Wochen

Das Berliner Interior-Label Objekte unserer Tage designt hochwertige und ausgewählte Möbelstücke mit besonderen Funktionen, die sich durch traditionelles Handwerk und …

Kultur

Ein Tag in Zürich

vor 1 Monat

Fragt man mich, welche Stadt ich in Europa besuchen möchte, so wird die Liste ins Unendliche gehen. Paris, Rom, Porto, …

Kultur

Frühstück rund um die Uhr

vor 2 Monaten

Das Benedict, im schönen Berliner Westen, präsentiert ein Restaurant-Konzept, nach dem wir uns lange gesehnt haben: Frühstück 24/7!

Aus dem Archiv Film Kultur

Bis zur Erschöpfung

vor 2 Monaten

Als Maren Ades Film Toni Erdmann mit Sandra Hüller in der Hauptrolle bei den Filmfestspielen von Cannes Premiere feierte, gab …

Film Kultur

Filmtipp: Jackie

vor 3 Monaten

Jeder kennt die Geschichte von dem Attentat auf John F. Kennedy. Jedoch nicht aus der Sicht seiner Ehefrau – bis …

vor 1 Monat