Filmtipp: Bang Gang – A Modern Love Story oder Sex 2.0

vor 1 Jahr

Über Teenagerliebe, Adoleszenz und Internet in der Kleinstadt.

Gabriel und George haben sich ineinander verliebt. Verstohlene Blicke und zaghafte Annäherungsversuche im sonnigen Biarritz. Es klingt nach einer rosaroten Liebesgeschichte. Doch bereits der Titel des Films deutet unmissverständlich auf einen weitaus fataleren Handlungsstrang hin.

Eva Husson, die Regisseurin und Drehbuchautorin des französischen Films Bang Gang skizziert die fiktive Geschichte einer Teenagergruppe aus der öden Kleinstadtidylle an der Atlantikküste, die sich zu Gang Bang Parties verabreden, inklusive Smartphones. Die Kombination aus unaufgeregter Idylle und gelangweilten Teenagern verheißt nichts gutes.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf auf dem verlassenen Anwesen von Alex, dessen Mutter neun Monate in Marokko verbringt. Rasch entstehen dort ausgelassene Partys aus hemmungslosen Drogenkonsum und Sex. Zwischen blauem Zigarettendunst, Pillenpartys und Technobeats beginnt eine Orgie unter den Jugendlichen, die eben auch von den allgegenwärtigen Smartphones dokumentiert wird. Sekundenschnell verbreiten sich die iMessages mit dem Aufruf am Treiben mitzumachen.

Die blonde George wird als Initiatorin der Orgie schnell an den Pranger gestellt und für ihre Promiskuität geächtet, im Gegensatz zu den männlichen Teilnehmern. Der plötzliche Umschwung der Geschichte verheißt jedoch für fast alle Teilnehmer nichts positives. Für ein junges Mädchen bedeutet eine offen gelebte Promiskuität immer noch ein soziales Stigma und eine weitreichendere Tragweite der Konsequenzen als für Männer. Das potentielle Ausmaß der Konsequenzen solcher Jugendsünden im digitalen 21. Jahrhundert hinterlassen einen bitteren Nachgeschmack.

Der erste Film von Eva Husson ist eine feinfühlige Hommage an naive Jugendlichkeit, Euphorie und Fragilität. Ein weicher Filter über den Bildern lässt die Erzählung sanft, wodurch die heikle Thematik neben der jugendlichen Schönheit organisch wirkt. Bang Gang ist diese Woche auf DVD erschienen. Fräulein verlost zum Anlass des Filmstarts in Deutschland drei DVD’s.

Wie mitmachen? Schickt uns eine Mail mit dem Betreff “Fräulein x Bang Gang“ an info@fraeulein-magazin.com. Wir schreiben die Gewinner an. Einsendeschluss ist der 18. Juli.

Folgt uns gerne auch auf Instagram und Facebook und teilt das Gewinnspiel mit euren Freunden und Bekannten. Wir drücken euch die Daumen!

Bang Gang – A modern Love Story
Frankreich 2015
Regie: Eva Husson
Laufzeit: 98 Minuten
Bilder: Pierrot Le Fou

Beitrag: Samira Ghoualmia

Film

Filmtipp: Jackie

Jeder kennt die Geschichte von dem Attentat auf John F. Kennedy. Jedoch nicht aus der Sicht seiner Ehefrau – bis …

Verwandte Artikel