Frühstück rund um die Uhr

vor 7 Monaten

Das Benedict, im schönen Berliner Westen, präsentiert ein Restaurant-Konzept, nach dem wir uns lange gesehnt haben: Frühstück 24/7!

In kaum einer Stadt treffen so viele kulinarische und internationale Köstlichkeiten aufeinander wie in Berlin. Und dazu beweisen die vielen, internationalen Restaurants und Cafés noch höchste Qualität. Das mag zum einen daran liegen, dass viele Restaurants tatsächlich von Locals geführt werden, die das Geheimnis der Gerichte ihrer Heimat kennen und dementsprechend das Handwerk der Zubereitung wirklich verstehen. Die Nachfrage nach individueller und authentischer Küche ist nicht zuletzt auch dem zunehmenden Bewusstsein unser Generation zu verdanken, die sich mehr und mehr nach Qualität und Nachhaltigkeit sehnt. Es geht mehr als nur um den Verzehr an sich. Essen ist ein Erlebnis. Ein Zusammenspiel aus Genuss und Beisammensein. So entdecken wir jedes Jahr neue, aufregende Restaurants, die ihre Pforten für uns öffnen.

Eine besondere, kulinarische Reise bietet das im letzten Jahr eröffnete Café Benedict. Die Wurzeln des Konzepts finden sich in Tel Aviv. Das Benedict bietet etwas, das uns in unserer niemals schlafenden Hauptstadt tatsächlich noch gefehlt hat: 24/7 Frühstück, die schönste Mahlzeit des Tages rund um die Uhr. Im Benedict erwartet uns ein außergewöhnliches und üppiges Frühstück, und das Interior verzaubert mit besonderem Charme: eine Dschungeltapete ziert die Wände, dunkle Holzmöbel und imposante, nostalgische Ledersessel laden dazu ein, länger zu verweilen. Die Speisen sind sowohl international, wie national inspiriert. Üppige Bananen-Pancakes, Frühstückseier, Croque-Madame, Shrimps oder Egg Ball Mushrooms finden sich auf der Speisekarte. Und das war nur eine kleine Auswahl. Das Benedict Berlin ist mehr als bloß ein Frühstückscafé. Hier möchten wir Stunden verbringen und die gesamte Karte einmal durchprobieren.

Beitrag: Alina Amato
Bilder: PR

Verwandte Artikel