Liebling des Tages: Sportswear von Girlfriend Collective

vor 3 Monaten

Sportbekleidung, die nicht nur schön sondern auch nachhaltig ist.

Die Teile des amerikanischen Labels Girlfriend Collective sind unaufgeregt, minimalistisch und erhältlich in verschiedensten Farben die Lust darauf machen, aktiv zu werden. Vor allem aber punktet das Label mit Sitz in Seattle durch seine nachhaltige Produktion. Eine Leggings besteht aus 25 recycelten Plastikflaschen, gesammelt und verarbeitet in Taiwan, dem Weltführer für Recycling. Inspiriert von dem Engagement der Menschen dort, wollten Girlfriend Collective Gründerin Ellie Dinh und Ehemann Quang ein Zeichen gegen Fast Fashion setzen und beschlossen sich zu engagieren.

Von der Faser zum Stoff: Bei Girlfriend Collective wird jeder Schritt genauestens betrachtet, um sicherzustellen, dass die Auswirkungen der Produktion der Umwelt nicht schaden. Außerdem versichern die Gründer, dass die Mitarbeiter ein faires Gehalt bekommen und bieten Sportkurse in den Pausen an, denn niemand sitzt gerne den ganzen Tag am Schreibtisch oder vor der Nähmaschine. Eins ist sicher, hinter dem Label steckt geballte Girlpower.

Girlfriend Collective war Anfang des Jahres schon in aller Munde, als es Leggings an Kundinnen verschenkte. Neben den Leggings vertreiben sie jetzt auch Sport-BHs, damit der nächste Besuch im Gym umso mehr Spaß macht!

Beitrag: Carmen Wolfschluckner
Bilder: Girlfriend Collective

 

Verwandte Artikel