Moby Dick als ein Filetstück eines Künstlerbuches

vor 8 Monaten

Ein englischer Literaturklassiker ist als eine künstlerische Buchserie voll übersprudelnder, vielfältiger Ideen erhältlich.

 

Moby Dick ist ein Abenteuerroman, verfasst von Herman Melville, der von der Waljagd handelt. 1851 ist dieser Roman das erste Mal verlegt worden. Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit des Schiffes Essex. Zu dieser Zeit ist die Waljagd ein lukratives Geschäft, da das Öl der Wale für Straßenlampen und zum Schmieren der industriellen Maschinen genutzt wird. Die Erzählung des Buches handelt von Kapitän Ahab, der von der Jagd auf den weißen Pottwal Moby Dick besessen ist, wegen dem er ein Bein verloren hatte. Die Geschichte ist aus der Sicht von Ishmael geschrieben, einem Matrosen des Schiffs von Ahab, der Pequod. Die Mannschaft des Schiffs hat zahlreiche Nationalitäten und wird deswegen in der Literaturtheorie als ein Mikrokosmos beschreiben.

Sie ist auf keiner Karte verzeichnet. Die wahren Orte sind das nie.

Das Buch endet mit dem Kampf von Wal und Schiff, bei dem nur Ishmael überlebt. Der Roman, der als ein Klassiker der englischen Literatur gilt, ist unter anderem durch seinen besonderen Schreibstil so bekannt geworden. Neben dem eigentlichen Erzählstrang, wird immer wieder mit wissenschaftlichen, mythologischen sowie philosophischen und kunstgeschichtlichen Exkursen gearbeitet.

Jedes der 136 Kapitel gestaltet ein anderer Künstler. Die Interpretation der Kapitel von Moby Dick sind dabei dem schöpferischen Gespür eines jeden Künstlers frei überlassen, der auch entscheiden darf, mit welchem Kapitel des Buches er arbeiten möchte. Daraus ergibt sich die Reihenfolge, welche somit nicht chronologisch verlegt wird. Künstler wie Jonathan Meese, Moussa Kone und Marusa Sagadin nahmen schon an diesem Projekt teil.

Die einzelnen Kapitel haben eine Auflagengröße von 460 Stück. Monatlich erscheint ein neues Kapitel und somit wird in einem Zeitraum von 11 Jahren das ganze Buch verlegt sein.

Diese Hymne eines Künstlerbuches an den Literaturklassiker Moby Dick ist im Harpune Verlag erhältlich.

Text: Marisa Zeising

Bilder: PR

Künstler: Marusa Sagadin, Jonathan Meese, Anne Roesner, Andy Hope, Francis Upritchard, Madeleine Boschan.

Verwandte Artikel