New Picture – Eine Homage an Artdirektorin Bea Feitler

vor 2 Monaten

Zum ersten Mal zeigt eine Galerie Werke der brasilianischen Grafikdesignerin Bea Feitler, die mit ihrer vorausschauenden Arbeit die Magazinbranche revolutionierte.

New Picture ist die erste Ausstellung, die sich ausschließlich mit Artdirektorin Bea Feitler  (1938-1982) und ihrer Arbeit beschäftigt. Gezeigt werden Bücher, Zeitschriften, Reproduktionen und persönliche Fotos ihrer kometenhaften Karriere, die sich von 1950 bis 1982 abspielte. Nach ihrem Studium an der renommierten Parsons School of Design in New York übernahm Feitler im Alter von nur 25 Jahren, gemeinsam mit Ruth Ansel, die künstlerische Leitung der Harper’s Bazaar. Innerhalb von zehn Jahren kreierte sie eine neue redaktionelle Linie, gestaltete ikonische Editorials und setze erstmals ein schwarzes Model in einem Fotoshooting ein. Bea Feitler erhob das kommerzielle Editorial zu einer Kunstform und setze einen neuen Ansatz im Grafikdesign bei Magazinen. Zwischen 1972 und 1980 experimentierte die Designerin anhand der, von ihr mit gegründeten, feministischen Zeitschrift Ms. mit Fotografie, Illustrationen und typografischen Kompositionen. Außerdem arbeitete sie an Werbekampagnen für Christian Dior und Calvin Klein sowie an Schallplattencovern und Büchern für die Rolling Stones und Beatles. Feitlers letztes Projekt war die Umsetzung und Gestaltung der wiederbelebten Vanity Fair.

Die Ausstellung „New Picture – The Work of Bea Feitler“ ist von 13. September bis 4. November 2017 in der Galerie Between Bridges in Berlin zu sehen.

New Picture – The Work of Bea Feitler bis 04.11.2017
Galerie Between Bridges
Keithstraße 15, 10787 Berlin

 

Beitrag: Carmen Wolfschluckner
Bilder: PR

Verwandte Artikel