Artist to watch: Glowie

vor 4 Tagen

Zarte Stimme trifft auf düsteren, R&B-angelehnten Pop.

Die aus Reykjavik, Island stammende R&B Sängerin und Songwriterin Glowie verspricht mit ihrem ganz eigenen, etwas düsterem Musikstil in Kombination mit ihrer Engelsstimme Welterfolge. Musikalische Einflüsse sammelte die 21-jährige schon als kleines Mädchen in den Zimmern ihrer älteren Geschwister, die neben Outkast auch Craig David und Destiny´s Child gehört haben. Sara Pétursdóttir aka Glowie setzt sich sehr für die Stärke der jüngeren Generation ein und spricht Themen wie Mobbing und ungesunde, wie unsichere Beziehungen zu dem eigenen Körper an, da sie selbst als (ADHS) – Außenseiter ein bevorzugtes Opfer in der Schule war. Als stolze Feministin und Identifikationsfigur ist sie sehr bemüht Positivität und Mut durch ihre Songs und Social Media an viele weibliche Teenager zu übermitteln. So auch wie bei ihrer neuen Single Cruel, bei der es darum geht wie gemein Kinder zueinander sein können. Vorgenommen hat sich Glowie für dieses Jahr, nicht mehr makellos zu sein, sondern sie selbst zu sein, glücklich und emotional!

Bilder: PR

Verwandte Artikel