Artist to Watch: Jackson Dyer

vor 1 Woche

Jackson Dyer nimmt uns auf eine wundervolle Reise nach Australien mit.

Der australische Singer-Songwriter und Produzent Jackson Dyer hat sein erstes Album Inlet fertiggestellt und nun ist es am 14.11 endlich so weit. Der in Berlin lebende Australier nimmt uns mit seinem Debütalbum auf eine Reise an die australische Küste, wo der junge Künstler aufwuchs.

Anfang 2013 kam Dyer erstmals nach Berlin, wo er zunächst als Straßenmusiker sein Geld verdiente. Doch dabei blieb es jedoch nicht, denn kurze Zeit darauf teilte er sich bereits die Bühne mit namenhaften Künstlern wie Hozier, Pause Kaiyote, Alice Phoebe Lou, Jamie Cullum. Außerdem spielte er an zahlreichen Festivals in ganz Europa und supportete Mighty Oaks.

Nach der Veröffentlichung von drei unabhängigen EPs und fast vier Jahren in Berlin entschloss er sich dazu sein erstes Album zu schreiben. Dafür kehrte er musikalisch nach Australien zurück. Sein daraus resultierendes Debüt-LP, Inlet, ist stark von den Landschaften und dem Ozean beeinflusst. Sein Album vermixt Aufnahmen von Australiens Wasserstraßen und Wildtieren mit Dyers eindrucksvoller Lyrik und elektronischer Produktion. Dabei spielt er alle Instrumente, bis auf die Live-Drums, die von dem angesehenen australischen Jazz-Schlagzeuger Myka Wallace eingespielt wurden, selbst.

Am 14. November wird Dyer sein Album mit einem bunten Konzert in der Burg Schnabel, in Berlin launchen. Zu ihm gesellen sich viele enge Freunde und Musiker, die das Album und Dyers Leben mitgeprägt und inspiriert haben Nach der offiziellen Veröffentlichung des Albums am 15. November wird er Dennis Lloyd beitreten bei seinen sechs ausverkauften Shows in Deutschland, der Schweiz und Österreich unterstützen.

Bild: PR

Verwandte Artikel

Dressed to Kill

Wir zelebrieren in diesem nostalgisch-angehauchten Editorial die ikonische Ästhetik der „Groovy 70s“. Ein Hauch Disco, ein bisschen Crime-Drama und jede …