Artist to watch: Kelsey Lu

vor 7 Monaten

Die Sängerin und Cellistin beglückt uns mit einer anderen Art von Popmusik.

Kelsey Lu zeigt als Künstlerin diverse, faszinierende Facetten von sich. Als Sängerin, Cellistin und Produzentin präsentiert sie sich als echtes Unikat, das auch noch über ihre Kunst hinaus mit hypnotisierenden Looks in fesselnden Visuals einen in ihren Bann zieht. Ihr musikalisches Können am Cello ist sogar auf Alben von Florence + the Machine zu hören. Zudem gehört sie zu dem auserwählten Musiker-Kollektiv, das mit Solange sowohl aufnimmt als auch auftritt. Zu diesem exklusiven Kollektiv zählen auch Kelela , Blood Orange und Sampha. Die Musik und das Auftreten des US-amerikanischen Multitalents hat etwas Mystisches. Ihre Kunst entfaltet sich in einer Dramatik, die nicht aufwühlend, sondern erstaunlicherweise beruhigend ist. Obendrein zeigt sie vollen Körpereinsatz und tanzt sich in ihren imponierenden Musikvideos die Seele aus dem Leib. Nachdem sie 2016 ihre Debüt-EP „Church“, die in einem Take live in einer katholischen Kirche in Brooklyn aufgenommen wurde, veröffentlicht hatte, releaste sie erst kürzlich am 19. April ihr Debütalbum „Blood“ und berauscht uns seither mit einem gewaltigen Longplayer, das 13 Tracks umfasst und unter anderem unter der Mitwirkung von Skrillex und Jamie xx entstanden ist. Am 22. Juli könnt ihr euch persönlich von dem neuen Pop-Phänomen überzeugen und sie live in der Kantine am Berghain in Berlin erleben.

 

Text: Yamur Cellik
Bild: PR

Verwandte Artikel