Die 5 besten Mental Health-Apps

vor 2 Wochen

Diese 5 Apps wollen eure mentale Gesundheit stärken.

View this post on Instagram

#mindfulmoments

A post shared by Headspace (@headspace) on

 

In den letzten Jahren kamen unzählige Apps auf den Markt, die uns versprechen unser Leben zu erleichtern. Eine besonders verheißungsvolle Idee ist die Entwicklung von Mental Health Apps. Psychische Probleme sind weit verbreitet und für viele stellt es eine große Herausforderung dar, sich diesen zu stellen. Neben Beruf und alltäglichen Anforderungen vergisst man schnell, sich Zeit für seine mentale Verfassung zu nehmen und viele Betroffene sehen sich zudem weiterhin mit Stereotypen konfrontiert. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es außerdem in vielen Städten nicht leicht einen passenden Therapeut oder eine passende Therapeutin zu finden.

Doch auch darüber hinaus erkennen immer mehr Menschen, wie wichtig es ist, sich besonders um ihre mentale Gesundheit zu kümmern. Die Schnelllebigkeit, die ständige Beschallung mit technischen Geräten und Informationen sowie die oft steigenden gesellschaftlichen als auch persönlichen Anforderungen scheinen viele Menschen zu belasten und können auf Dauer den mentalen und körperlichen Gesundheitszustand verschlechtern.

Wir haben für euch im Folgenden einige der besten Apps zusammengestellt, die euch helfen wollen, eure mentale Gesundheit zu stärken und verschiedene Beschwerden zu verbessern.

Die Apps können natürlich keine persönlich geführte Therapie bei schwerwiegenden Problemen ersetzen und es ist immer wichtig, sich professionelle Hilfe zu holen, wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr diese braucht.

 

Jade – Mood Tracker – Mood Tracker und digitale Tagebücher sind eine sehr einfache Variante, um besser in Kontakt mit seinen Gefühlen zu kommen. In der App “Jade” hat man eine Auswahl aus vielen verschiedenen Emotionen und kann so lernen seine Stimmungslagen besser zu verstehen. Durch das tägliche Festhalten der Gefühle und der auslösenden Momente lernt man zudem, was einem gut tut und welche Situationen dem Wohlbefinden vielleicht eher schaden. Besondere Tools sind statistische Übersichten über die eigenen Stimmungen der letzten Wochen und Monate sowie das Markieren von persönlichen Highlights.

Kostenfrei erhältlich für Android

 

What’s Up? beinhaltet viele verschiedene Optionen, weshalb diese App so gut ist. Sie wurde designt, um besser mit Stress, Angst, Depressionen und vielem mehr umgehen zu können und wendet dazu Wissen aus der kognitiven Verhaltenstherapie und Acceptance Commitment Therapie an. Die App bietet euch mit der Option “Help right now” vielseitige Methoden, um in schwierigen Situationen sich sofort besser zu fühlen. Unter dem Tool “Coping Strategies” erklärt sie, wie ihr mit verschiedenen Problemen besser umgehen könnt, z.B. wie man negative Denkspiralen durchbrechen kann. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, seine Emotionen und Gedanken in einem Tagebuch festzuhalten und einen Habit Tracker für seine persönlichen Ziele einzurichten.

Kostenlos erhältlich für Android und I-OS

 

Die App Happify soll vor allem Menschen mit Depressionen helfen, durch spielerische Art ihre Stimmung schnell zu heben, aber auch die eigene Resilienz durch das Angebot von verschiedenen Tools zu stärken. Dafür baut sie auf wissenschaftlich fundierte Spiele und Aktivitäten, um das Stresslevel zu senken und negative Gedanken zu bekämpfen. Die Aktivitäten können aus verschiedenen Bereichen gewählt werden, wie z.B. “Selbstbelohnung”, “Geben”, “Danken” und vielem mehr. Sehr hilfreich ist auch, dass man seine eigenen Ziele bestimmen kann, wie z.B. Stressbekämpfung oder Selbstbewusstsein ausbauen.

Kostenlos erhältlich für Android und I-OS

 

Pacifica fällt zunächst vor allem durch sein schönes Design auf und verspricht Hilfe beim Umgang mit Angst und Stress durch die Kombination von Mood Tracking und viel Meditation. Hierfür könnt ihr jeden Tag detailliert angeben, wie es euch geht, woraufhin die App bestimmte Möglichkeiten empfiehlt, um euer Wohlbefinden zu verbessern. Dabei bietet sie vor allem eine große Auswahl an vielen verschiedenen Meditationsübungen an. Zudem kann man selbst bestimmen, welche Verhaltensweisen man tracken möchte, um diese zu verbessern und kann sich in der Pacifica Community über alle möglichen persönlichen und psychologischen Themen austauschen. Durch ein Upgrade von 8,99 Euro könnt ihr zudem weitere Optionen freischalten, wie “Taking Control” oder “Building Confidence” mit Techniken der Kognitiven Verhaltenstherapie.

Erhältlich für Android und I-OS

 

Headspace ist mit über 10 Millionen Installationen eine der beliebtesten Mediations- und Schlafapps auf dem Markt. Sie bietet euch verschiedene angeleitete Entspannungsübungen und Meditationen an, um vom Alltag abzuschalten oder besser einschlafen zu können. Die Übungen gibt es für viele verschiedene Herausforderungen und Themen – von Angstbewältigung über Selbstvertrauen bis hin zu Konzentration. Zum Einschlafen bietet sie dir passende Meditationen und beruhigende Sounds an. Andere Übungen sollen deine Achtsamkeit im Alltag stärken. Besonders praktisch ist die Möglichkeit, die Länge der Meditationsübungen selber bestimmen zu können. Die App gibt es zum einen als Gratisversion mit Grundlagenmeditation für 10 Tage und die erweiterte Version für 8,99 Euro.

Erhältlich für Android und I-OS

Text: Stefanie Triebe
Bilder: instagram/headspace, Unsplash

Verwandte Artikel