Im Potrait: Jaguar Jonze

vor 8 Monaten

Wie bei vielen Talenten war bei Deena Lnych der Start auch etwas absurd. In ihrer Heimatstadt Brisbane war sie im Publikum einer Iggy Pop Tribute Show. Nachdem der Künstler auf der Bühne eine verstörende Iggy-Imitation präsentierte, trank Deena zwei Tequila-Shots und traute sich dann selbst auf die Bühne. „Alles, was ich jemals unterdrückt habe, sprudelte aus mir heraus. Meine Scham und meine Hemmungen lösten sich auf. Ich hatte keine Angst mehr.” Nach dieser Uraufführung erhielt sie den Künstlernamen Jaguar Jonze und ihre Karriere war start klar.

Mit ihren multikulturellen Wurden mit einer taiwanesischen Mutter und einem australischen Vater, repräsentiert ihre Musik Diversität  Zudem beschränkt sich Lynchs Kreativität nicht nur auf die Musik und das Multitalent glänzt nebenbei noch mit ihrem Illustrations-Projekt Spectator Jonze und schafft Gender-Bewusstsein mit dem Fotografie-Projekt Dusky Jonze. Dieser ganze Output dient zum einen dazu, ihre ganz persönlichen Schwächen und Traumata zu verarbeiten und ihr Inneres nach außen zu kehren und zum anderen, Menschen dazu zu motivieren, sich ebenfalls kreativ auszuleben. Und auch in Projekten neben der Musik arbeitet Jaguar mit Herz: „Ich kann nichts tun, ohne dass es einen Sinn hat”, sagt sie über ihre Kunst. Aber es geht nicht nur um die schöne Hülle. Jaguar will Tiefe vermitteln: Aufgrund ihrer instabilen Kindheit, beschäftigen sich ihre Arbeiten mit der posttraumatischen Belastungsstörung die daraus resultierte.  So sagt Deena: „Ich realisierte, dass ich tatsächlich vorankommen kann und mich weniger isoliert fühle, wenn ich mich aus meinem Versteck traue. Ich möchte anderen Menschen die zusätzlich vergeudete Energie ersparen, die es kostet, sich ständig etwas vorzuspielen und sich zu verstecken.” Deenas jüngstes Projekt ist Dusky Jonze, ihr Fotografie Alter Ego. Mithilfe intimer Porträts macht sie auf toxische Männlichkeit und Bodyshaming aufmerksam.

 

Nach ihren Songs„You Got Left Behind”, „Beijing Baby”, „Kill Me With Your Love” und „Rabbit Hole”, die alle Teil ihrer Debüt-EP Diamonds & Liquid Gold sind, veröffentlicht Jaguar Jonze heute ihr neustes Musikvideo zum Song „Rising Sun“.

Verwandte Artikel