Playlist Part 4: Alaina’s Tunes

vor 7 Monaten
Jung, modern und total am Zeitgeist. Die aus Texas kommende Sängerin Alaina Castillo schafft es eine emotionale Fusion aus RnB und Pop zu erzeugen – und das sogar in spanisch.

Für unseren vierten Part der OOR STUDIO Playlist, provided by Fräulein, bekommen wir einen Einblick in ihre Tunes, die genau so emotional sind wie ihre Songs.
Alaina wurde erst letztens als neue US Spotify Radar-Künstlerin vorgestellt. Da stellt sie sich in eine Reihe mit Künstler*innen wie Lil Baby, Jorja Smith und King Princess. Neben Spotify, erhielt sie auch einen Riesen Support von Tastemaskern wie Rolling Stone, Complex, Billboard und Amazon. Und das alles entsteht durch ihre Leidenschaft zur Musik. Genau diese Leidenschaft, bringt sie dazu ein neues Genre zu kreieren, ohne es überhaupt zu beabsichtigen. Sie kombiniert Pop, Hip Hop und R&B – und das alles mit ihren lateinamerikanischen Wurzeln. Und das lieben ihre Fans: Bis dato hat sie schon 25 Millionen Streams und über zwei Millionen Follower.
Über ihre Playlist, die sie für uns zusammengestellt hat sagt sie: These songs are my most listened to at the moment because each time one of the songs comes on, whether its a throwback or not, they’re just vibes so I always sing along and I might even play them too much but oh well. We have the classics and then some throwbacks with a little bit of the new but I usually like to listen to the same tracks over and over again so these are my top picks. :)“

Zusätzlich zur Playlist findet ihr hier auch das Video zu ihrer Single “Just a boy“.

Verwandte Artikel