Unser Vier-Schritte-Programm für schöne Sommerbeine

vor 8 Monaten

Zeit, unsere Beine auf Vordermann zu bringen!

1) Spaziergänge: Es muss nicht immer knallhartes Crossfit sein. Meist sitzen wir viel zu viel, als es unsere biologischen Voraussetzungen eigentlich erlauben. Regelmäßige Spaziergänge helfen dabei Wassereinlagerungen zu vermeiden und wirken geplatzten Äderchen entgegen, gleichzeitig stärken wir unsere Beinmuskulatur allmählich.

2) Beinmassage: Eine gute Durchblutung ist das A und O für schöne und vor allem gesunde Beine. Bei schlechter Durchblutung bilden sich mit dem Alter unschöne Krampfadern, die, wenn sie einmal da sind, wirklich schwierig wegzubekommen sind. Eine einfache Beinmassage kann jeder bei sich zu Hause durchführen. Dafür legt man sich die flache Hand auf die Wade und übt stetigen Druck mit Daumen und restlichen Fingern aus. Dabei bewegt man die Hand am Bein hoch und runter. Bei müden Beinen hilft diese Massage ebenfalls super!

3) Peeling: Tote Hautschüppchen vermeiden, dass unsere Beine schön glänzen und hindern die nachfolgende Pflege daran effektiv einzuziehen. Um Schuppen und Schmutz gründlich zu entfernen, könnt ihr unser DIY Kaffeepeeling ausprobieren. Alternativ könnt ihr einen Peeling-Handschuh benutzen.

4) Pflege: Eine Pflegekur ist genau das Richtige nach der trockenen winterlichen Heizungsluft. Unsere vorbereiteten Beine werden die Pflege schnell und extrem wirkungsvoll aufsaugen. Hierbei heißt auch: Regelmäßigkeit ist das Geheimnis. Extratipp: Führt diese Prozedur direkt nach einer Dusche oder einem Bad durch. Die Feuchtigkeit wird somit in der Haut eingeschlossen.

 

Bilder: PR

 

Verwandte Artikel

DIY: Nagelöl

Im Winter leidet gefühlt alles unter der Kälte: Haut, Haare und Nägel. Abgesehen von der Kälte werden unsere Nägel außerdem …


Warning: strtolower() expects parameter 1 to be string, object given in /homepages/22/d453133884/htdocs/fraeulein-2016/wp-content/plugins/advice-wp-2.7/inc/advice-hooks.php on line 57