Zauberhafte Verletzlichkeit

vor 5 Jahren

Skandale und Legenden ranken sich um das Leben von Marilyn Monroe. Sie war Sexsymbol, Ikone, begehrt und verachtet zugleich. Fasziniert hat sie alle und tut es bis heute.

 

Von der unbekannten, braunhaarigen Norma Jeane wurde sie die weltberühmten blonden Marilyn, die den Männern den Kopf verdrehte und alle Frauen um sich herum in den Schatten stellte: Sie prägte das Publikum und wurde eine Figur, die unentweg in den Lichtern der Öffentlichkeit stand. So wundert es nicht, dass auch heute noch, Jahrzehnte nach ihrem Tod, wohl jeder ihr Gesicht vor Augen sieht, wenn der Name Marilyn fällt. Ob auf einem Lüftungsschacht mit einem kurzen weißen Kleid, das ihr zur Hüfte hoch weht, als schillernde und glitzernde Sängerin auf der Bühne bei einem Geburtstagsständchen oder im Stile von Andy Warhols Pop Art, die Motive sind zahllos.

Unsterblich ist sie und doch wird ihr 90. Geburtsjahr ohne sie gefeiert, in Erinnerung an eine Ikone. Die Ausstellung Marilyn Monroe. 90th Anniversary. A Life in Pictures in der Galerie Hiltawsky zeigt nun bisher nahezu unbekannte Bilder und private Fotografien. Doch auch die Klassiker und weltberühmten Fotos der Stilikone werden ausgestellt. Ab heute können wir uns wieder in ihren Bann ziehen lassen. In den Zauber einer neuen Weiblichkeit, Verwegenheit, Begierde und Eleganz.

Als erstes It-Girl definierte Marilyn Monroe das Schönheitsideal ihrer Zeit neu. Trotz dieser unnahbaren Fassade von Schönheit und Ruhm, finden wir an ihr auch eine zerbrechliche Seite, die uns die Augen öffnet für das, was hinter all dem Glanz verborgen scheint. Persönlichkeit und Verletzlichkeit ergänzen den Zauber, der sie umgibt. Einen Zauber, der sie nicht verließ, auch als sie ihn selbst nicht mehr wahrnahm und der noch lange nach ihrer Zeit anhält.

Text: Laura Greiff

Bild 1: Arnold Newman
Bild 2, 4, 6: Bernard of Hollywood
Bild 3: Ed Clarke
Bild 5: Andre de Dienes

Verwandte Artikel

BLANCHE – dreamy luxury

It’s time to replace your old sweatpants with something more luxurious. And we don’t mean clothes with glamour, sequins and …