Eine Liaison aus Mode und Kunst

vor 4 Jahren

Fraeulein-Magazin-miyake Fraeulein-Magazin-miyake Fraeulein-Magazin-miyake

Federleicht ließ er Seidenstoffe tanzen. Schnittig und skultpural grenzen seine Entwürfe an abstrakter Kunst. Der japanische Modeschöpfer Issey Miyake zelebriert seit den 70er Jahren die künstlerische Verschmelzung aus Mode und Kunst.

Seine Kollektionen bewegen sich ästhetisch wie technisch an der Schnittstelle der jeweils verwandten Disziplinen der schönen Künste. Getreu dieser Fusion entwarf der Designer, welcher an der Spitze des Labels Issey Miyake kreative Entscheidungen trifft, eine limitierte Issey Miyake Collector’s Edition, inklusive selbstentworfener Buchtasche. Das Buch öffnet eine große Retrospektive, so werden Miyakes Visionen und kreative Umsetzungen von Beginn an dokumentiert, über seine Zusammenstellungen von Stoffen, Schnitten und Farben. Fotografiert wurden seine Entwürfe und Textilien von der Fotografin Yuriko Takagi. Parallel zur Publikation der Issey-Miyake-Monographie samt umhüllender Buchtasche findet eine ihm gewidmete Ausstellung im National Art Center Tokio statt. Alle Fashion- sowie Kunstinteressierte, die geographisch weniger fernöstlich lokalisiert sind, können sich von nun an mit der gedruckten Version begnügen.

Das limitierte Buch ist über Taschen erhältlich.

Verwandte Artikel

Praktikum bei Fräulein

Wir suchen dich! Zum Jahresbeginn suchen wir Unterstützung in unserer Online Redaktion des Fräulein Magazins. Du interessierst dich für Mode, …