Fotodiary: Amsterdam against Racism

vor 3 Monaten

Shine there Light where it was dark before, so we can really see each other.“

Bei Black Lives Matter geht es nicht darum, sich darüber einig zu werden, wie man Ungerechtigkeit bekämpfen kann. Es geht viel mehr darum, uns einander zu zeigen, dass wir zusammenhalten müssen. Wir bewegen uns in einer Zeit, in der mehr aufgeschrien und protestiert wird, als es uns bisher bekannt war. Rassismus ist keine neuartige Krise. Gerade deswegen ist es wichtig sich stets einander zu öffnen, zu bilden und mit neuen Perspektiven zu bereichern.

Auch in Amsterdam sind tausende Menschen auf die Strasse gegangen, um für Gerechtigkeit zu demonstrieren. Der Fotograf Yaël Temminck hat Momente von Stille und Protest aufgenommen und sie haltbar gemacht.

Verwandte Artikel