Cinematographische Parfums zum Verlieben von Moth and Rabbit

vor 2 Wochen

Extravagante Parfums von Moth and Rabbit, die uns in bunte Filmwelten entführen

Schließt man die Augen und versetzt sich in die Vergangenheit zurück, erinnert man sich oft nicht an Details. Woran man sich aber immer erinnert, sind die Düfte, die eine Situation oder Person zu der Zeit umspielten. Wie Jacques Rousseau sagte: „Der Geruchssinn ist der Sinn der Erinnerung  und des Verlangens“.

Düfte sind Träume – nicht fassbar und doch so lebendig. Durch den eigenen Körpergeruch, der sich mit einem Eau de Parfum vermischt, wird ein individuelles Odeur erschaffen, das sich in das Gedächtnis der Menschen einbrennt, mit denen wir interagieren. Wieso also immer wieder auf den 0815 Duft zurückgreifen, der in der Drogerie angeboten wird? Als Hedonist und Hedonistin will man sich schließlich von der Masse abheben. Da soll es auch ein besonderes Parfum sein, das beim ersten Treffen Eindruck macht.

Das Berliner Label Moth and Rabbit kreiert mit der Blind Vision Serie Unisex Düfte, die sich mit der Darstellung des Menschen in der modernen Gesellschaft auseinandersetzen. Angelehnt an Filmen, Videoinstallationen und Objekten, die dem legendären Parfümeur Mark Buxton als Inspiration dienen, wird ein exklusiver Rahmen für seine persönliche Reaktion auf das Werk geschaffen.

Ein neuer Weg also, auf dem das Publikum den Duft wahrnehmen, erleben und damit interagieren kann. Wer hat nicht Lust auf ein multisensorisches Erlebnis? Moth and Rabbit Parfums erzählen Geschichten, die durch Sound, Vision und Packaging illustriert werden.

Der japanische Film ‚Love Exposure‘ zum Beispiel wird durch das gleichnamige Parfum zum Leben erweckt. Der Parfumeur beschreibt dies folgendermaßen: „Eine Geschichte, erzählt mit einer gewissen Art von Humor und Spannung, die sich aufbaut und dich zu einem unvorhersehbaren Ende führt. Liebe. Ein zarter Blumenduft, irgendwie unschuldig, aber stark: Lust. Saubere, aber verworrene Tiernoten, die durch den Duft laufen; Kostus, Indol und Kreuzkümmel und Ambra: Gewalt. Die überraschende blutige Note aus dem Bucchuöl, Lorbeer und metallische Noten: Sex. Ein Geruch von heißer nasser Haut: Religion

Wer nicht genug vom olfaktorischem Genuss bekommen kann, findet bei Moth and Rabbit zehn verschiedene Düfte, die jeweils an cinematographische Meisterwerke angelehnt sind wie: Duke of Burgundy, The Lobster, Enter The Void oder Dolls.

Fest steht, wir möchten sie alle ausprobieren…

Die Düfte sind erhältlich via Moth and Rabbit

Verwandte Artikel