Drei hilfreiche Schlaf-Apps

vor 2 Monaten

Drei Apps, die dir beim Entspannen, Einschlafen und Analysieren deines Schlafs helfen.

1.  Sleep Better

Erholt aufwachen? Das verspricht die App sleep better.
Sie misst die Einschlafdauer und findet heraus wie Aktivitäten, Koffein oder die Mondphasen den Schlaf beeinflussen. Der sogenannte „smart alarm“ berechnet durch Bewegungs- und Geräuschsensoren des Handys den perfekten Zeitpunkt einer Leichtschlafphase, um uns sanft aus dem Schlaf zu holen. Wer möchte, kann in der App sogar ein Traum Tagebuch führen.

 

2. Relax Melodies

Wer seine innere Ruhe schwer findet, für den ist die App Relax Melodies genau das Richtige. Zum Entspannen, konzentrieren, meditieren und einschlafen lassen sich verschiedenste Klänge wie zum Beispiel „Wasserfall“, „plätscherndes Wasser“ oder auch „Schnellstraße“ frei kombinieren und ergeben so eine ganz individuelle Entspannungsmelodie, die der Benutzer als Einschlaf-Soundtrack abspeichern kann. Für die, die sich nicht entscheiden können, gibt es fertige Entspannungsmixe und Meditaionsprogramme zum Ausspannen.

 

3. SnoreLab

Mit SnoreLab hat das Schnarchen hoffentlich bald ein Ende. Das Smartphone wird neben dem Bett platziert und nimmt die Geräusche während des Schlafens auf. Das Schnarchen und dessen Intensität wird gemessen und morgens in Statistiken zusammengefasst.
Die App soll dem User helfen, sein Schnarchverhalten zu analysieren. Zahlreiche Hilfsmittel zum Verringern des Schnarchens, wie zum Beispiel ein „Anti Schnarch-Kissen“ oder das Schlafen auf der Seite werden in der App vorgeschlagen. Falls man sich für einen dieser Vorschläge entscheidet, sieht man wie hilfreich diese Mittel gegen das Schnarchen gewirkt haben. Zudem kann der Benutzer Ursachen eingeben das Schnarchen beeinflussen könnten (Rauchen, Koffein, Gewicht etc.)

Also nun: Ab ins Bett mit euch!

 

Bild: Film „Breakfast at Tiffanys“

Verwandte Artikel