Love Stories

vor 1 Monat

Fondazione Prada begibt sich mit Hilfe von Francesco Vezolli auf die Suche tiefsteckender Emotionen und Leidenschaft unter der Oberfläche von Social Media.

Francesco Vezolli startet am 4. Mai ein Social Media Projekt namens „Love Stories“ auf dem Instgram Account von Fodazione Prada. Der Kern von Love Stories ist es, die Online Community emotional und sentimental zu befragen und diese Ergebnisse psychologisch zu deuten.

So soll  klassische Romantik und Bedürfnisse der Menschen über Wege des Internets offenbart und geschätzt werden. Es wird ein Twist von der modernen Technik zu den tiefsitzenden Werten auf Gefühlsebene gemacht.

Vezolli benutzt im Auftrag von Fondazione Prada Instagram als Ort für Austausch von Ideen, Visionen und Impressionen. Themen im Mittelpunkt von Love Stories sind Liebe, Identität, Diversität und mehr.

Love Stories funktioniert einfach. Auf dem Instagram Account von Fondazione Prada wird es ab dem 4. Mai 2020 Umfragen in den Instagram Stories geben, bei denen alle abstimmen können. Bei jeder Umfrage geht es darum, sein präferiertes Statement bzw. seine Assoziation mit dem dazugehörigen Bild auszuwählen. Insgesamt wird es über 50 Fragen von Francesco Vezolli geben.

Am Ende einer Woche von Fragen wird ausgewertet. In Form eines interaktiven Mittels wie einem Video oder einem Text wird eine Person der Künstlerszene seine Schlüsse ziehen. Es wird probiert die Ergebnisse zu entschlüsseln, zu deuten und sich hinein zu fühlen.

Love Stories soll ein Porträt einer Community zusammenfassen, welche alle ihre Existenz auf Social Media teilen. Was steckt in uns? Was verbindet uns? Das große „Warum“ soll im Anschluss beantwortet werden.

Instagram soll von seiner unnatürlichen, oberflächlichen Beschaffenheit entfremdet werden und als künstlerischer Ort für Austausch, Reflexion und als intellektuelle Provvokation genutzt werden.

Das Projekt startet am 4 Mai 2020 auf @fondazioneprada.

#fondazioneprada
#VezzoliLoveStories

 

Text: Maia Cavic

Bilder: PR

Verwandte Artikel