Same same, not different

vor 5 Jahren

Toni und Niklas Garrn haben gemeinsam für Closed eine Kollektion entworfen, die mit minimalistischem Unisex-Design eine Botschaft vermittelt: EQL steht für Equality.

„Niklas und ich haben schon immer Klamotten getauscht. Ich habe mir oft große T-Shirts von ihm ausgeliehen und er sich meine Jeansjacke.“ sagt Toni Garrn. Jetzt müssen sie sich ihre Kleidung nicht mehr gegenseitig wegnehmen, denn die Geschwister haben zusammen T-Shirts, Hosen, Jacken, Hoodies und Hemden für Closed entworfen, die beide tragen können.

Mit der Unisex-Kollektion treffen sie, wie Toni selbst sagt, den Puls der Zeit. Mehrere Designer haben mittlerweile den Look für sich entdeckt, der nicht mehr zwischen Männer- und Frauenteilen unterscheidet.

Aber EQL steht nicht ausschließlich für angesagte Mode: Die Abkürzung steht für Equality. Gleich sein. Gleichberechtigt sein. Unter dem Leitspruch Same same, not different wollen Toni und Niklas die Differenzierung zwischen den Geschlechtern, die zu oft schon zur Unterdrückung geführt hat, aufheben. Ihr Symbol ist das Gleichheitszeichen, das minimalistisch und unauffällig als Detail immer wieder in der Kollektion zu finden ist.

Die Schnitte sind klassisch und zugleich modern, minimalistisch und dennoch vielseitig. Getragen werden können die Teile ganz so, wie es einem selbst gefällt. Oversized, schick oder sportlich leger.

Es sind diese klassischen Looks, die es möglich machen, von jedem getragen zu werden. Und dadurch werden sie modern. Das perfekte T-Shirt, das weiße Standard-Hemd, all das wirkt nicht langweilig, sondern frisch. Gerade heute, wo der Trend immer häufiger in Richtung Minimalismus und Entrümpeln geht. Wer braucht acht verschiedene weiße Hemden, wenn eines einfach gut sitzt?

Und in dieser Kollektion sitzen die Teile an Toni genauso gut, wie an ihrem Bruder. Wozu braucht es da noch einen angepassten Schnitt für Frauen und Männer? So unterschiedlich ist der menschliche Körper dann doch wieder nicht.

Zwei Beine, zwei Arme, ein Oberkörper: Die Kollektion beweist, dass wir so gleich sind, dass eine Differenzierung völlig überflüssig ist. Ohne dabei jedoch die Individualität des Einzelnen zu vergessen. Sneaker zur Office-Hose und du bist sportlich unterwegs, hohe Schuhe oder Anzugschuhe und du kannst dich direkt beim Meeting damit blicken lassen. Das schlichte Hemd mit reichlich bunten Accesoires gestylt oder geknotet, zum Rock oder zur Jeans. Der Mantel über dem Kleid zum Tanzen gehen oder für kalte Tage über den Hoodie angezogen… Jedem das Seine.

Text: Laura Greif

Verwandte Artikel