Das Laub kommt mit den Klassikern

vor 2 Monaten

Unsere must have pieces für den Herbst.

Diesen Herbst liegt der Fokus vor allem auf klassischen Textilien wie Jeans und Leder. Auch unsere Sommerkleider dürfen uns dabei weiter erhalten bleiben. Mit dicken Strickteilen und hohen Lederstiefeln wappnen wir sie für die kälteren Tage. So können wir uns noch bis zum Winter an bunten Farben, flatternden Stoffen und sommerlichen Mustern erfreuen.

Bunter Strick

Wir bleiben unseren luftigen Kleidchen einfach treu und kombinieren sie mit einem knalligen Wollpullover. Denn die Trauer über den dahin schweifenden Sommer lässt sich leichter verarbeiten, wenn man den Saum aus den lauen Nächten noch am Knöchel trägt. Die Oversized Modelle lassen sich auch ganz ohne Kleid und mit hohen Stiefeln oder Cowboy Boots kombinieren. (Bilder: Stine Goya & Baum und Pferdgarten)

Leder

Am besten in schwarz und mit Kragen! Die Lederlooks sind diesen Herbst zurück und beschränken sich nicht mehr nur auf Hosen und Stiefel, sondern sind noch viel lieber als Top, Bluse oder Kleid gesehen. Dabei braucht man aber keine Angst vor dem „Neo Matrix“ Look zu haben, denn die meisten Teile kommen mit stylischen Gürteln und verspielten Details. (Bilder: Filippa K & Arket)

Jeansjacken

So ganz sind die Klassiker ja nie aus unseren Kleiderschränken verschwunden und dieses Jahr dürfen wir unsere Schätze auch wieder voller Stolz aus den Truhen ziehen. Mit Patches, oversized oder einfach klassisch sind die Jeansjacken wieder ganz oben auf der Einkaufsliste angekommen. (Bilder: Closed & Acne)

Westen

Die ärmellosen Pullover werten nicht nur optisch jedes Outfit auf, sondern wärmen uns auch bei den ersten kalten Temperaturen. So kann man sie über bunten Pullovern, geblümten Blusen oder auch über Kleidern als Wärmeschutz gut gebrauchen. Der Vorteil: der neue Pulli wird nicht durch eine schwere Jacke komplett verdeckt, sondern kann stolz mit der Weste um die Wette glänzen. (Bilder: Arket & Closed)

Cowboy Boots & Lederstiefel

Statt Strumpf kommt Stiefel! Wer im Herbst nicht auf Kleider und co. verzichten möchte, der legt sich einfach ein paar wärmende Lederstiefel zu und entkommt so dem lästigen Kampf mit den Strumpfhosen. (Bilder: Ganni & Closed)

Text: Charlotte Hölter

Verwandte Artikel

Dressed to Kill

Wir zelebrieren in diesem nostalgisch-angehauchten Editorial die ikonische Ästhetik der „Groovy 70s“. Ein Hauch Disco, ein bisschen Crime-Drama und jede …