Fotografin to watch: Kate Bellm

vor 5 Monaten

Farben, Natur, Freiheit und Nudes. Willkommen in der schillernden Welt von Kate Bellm.

Wenn man die Fotografien der in London geborenen Fotografin Kate Bellm betrachtet, setzt ein bekanntes und nostalgisches Gefühl ein. Es entsteht der Eindruck, als seien ihre Fotografien oft spontan während eines Urlaubstrips mit Freunden entstanden. Die Bildsprache ist romantisch und wild zugleich, das Bildsujet bewegt sich zwischen knalligen Farben, weichen Filtern sowie magischen Unterwasserwelten und nomadenartigen Free-Spirit Verkörperungen. Sie ist, wie ihre Fotografien bereits vermuten lassen, selbst eine Nomadin, die ihre Werke zusätzlich noch mit Handzeichnungen verziert, um den verspielten Charakter dieser hervorzubringen.

Die Natur spielt für sie eine entscheidende Rolle, da sie unendliche Freiheit symbolisiert und die Leichtigkeit ihrer Bilder verdeutlicht. Aus der Modefotografie kommend, sie hat unter anderem Kampagnen für Labels wie Kaviar Gauche und Lika Mimika geshootet, entwickelt sie die typischen Modeposen weiter zu natürlichen Bewegungen. 

Bilder: Kate Bellm

Verwandte Artikel

Darf ich mitspielen?

Online-Gaming und E-Sports aus der weiblichen Perspektive. Eine Konfrontation mit dem Sexismus in einer scheinbar modernen Branche.