Hingucker des Tages: Nowhere von Dimitris Papaioannou

vor 4 Jahren

Still_DIMITRIS PAPAIOANNOU_Nowhere

Vor ein paar Jahren entdeckten wir dieses bezaubernde Video des griechischen Choreographen Dimitris Papaioannou und unser Atem stockt noch immer.

So delikat, so hingebungsvoll wurde selten jemand ausgezogen. In der Hauptszene von Papaioannous 2009 konzipierten Stück „Nowhere“ passiert nicht viel, trotzdem fühlt es sich groß an: 20 Tänzer streifen einem Mann und einer Frau die Kleidung vom Leib, das ganze mit einfachsten Körperbewegungen; geschmeidig formieren sich die Arme des Tanzkollektivs zu einer geheimnisvollen Geste. Ein spannungsgelandener Ablauf und mitreißender Effekt. Wir sind ganz inspiriert, verliebt und möchten uns gleich ins Wochenende begeben, Tanzen, den Körper genauso  sanft fließen lassen, unsere Alltagssteifheit abschütteln, uns frei fühlen.

NOWHERE (2009) / central scene / for Pina from Dimitris Papaioannou on Vimeo.

Hier gibt es mehr Infos zu Dimitris Papaioannu

Beitrag: Robert Grunenberg

Verwandte Artikel