Im Portrait: Allie X

vor 3 Monaten

90S Goth, Haute Couture und Gegenwart werden vereint. Allie X ist geboren.

Egal ob 90s Clubbing- oder  der High Fashion Look – die Sängerin und Songwriterin Allie X kann bereits durch und durch zu der Gruppe der Fashion Ikonen gezählt werden. Sie kombiniert verschiedene Epochen von Mode und kreiert auf diese Weise ihre ganz eigene Ära. 90S Goth, Haute Couture und Gegenwart werden vereint. Allie X ist geboren.

Neben dem Präsentieren einzigartiger Looks und Pionieren von Trends wie Augenbrauen-Bleaching begeistert die Kanadierin die Welt bereits seit einigen Jahren mit ihrer Musik. Angefangen hat sie damals als Indie-Pop-Künstlerin. Ergänzt von elektronischen Elementen und künstlerischen Musikvideos hat sich Allie X zu einer wahren Kunstfigur entwickelt.

Sie benutzt Musik, genauso wie ihre visuelle Kunst um ihr eigenes Wesen auszudrücken.Im ersten Moment scheint diese Art sehr abstrakt, allerdings ist man beim Durchsehen und Durchhören ihres Contents schnell geplättet von der spürbar großen Authentizität, welche sie von sich preisgibt.

Alexandra Ashley Hughes (so ihr gebürtiger Name) nutzt Kunst auf vielfältige Weise als expressives Mittel für das Verarbeiten von Gedanken, Gefühlen und Erfahrungen. Ihre Texte gleichen Poesie. Poesie, welche von Melodie geprägt ist. Durch die Verschmelzung von Pop- und Elektrobeats verweilen ihre Worte nicht weiter im stillen Kämmerchen. Beats geben Allie X erst den benötigten Raum, um Texte zu kreieren und zu verwirklichen. Man kann ihren Werken so definitiv problemlos schweigend zuhören, man kann aber auch pausenlos anfangen zu Tanzen.

Allie X ermöglicht einen Einstieg in komplett neue Sichtweisen. So auch mit ihrem neuen Album „Cape God“. Inspiriert an der Dokumentation Heroin: Cape Cod, USA aus dem Jahre 2015 lässt sie die Empfindungen und Gefühle von handelnden Charakteren der Doku in ihre Songs einfließen. Der Film handelt von der damaligen Opiodkrise in Capegod,Massachusets. Das Album handelt von Allies persönlichem, fiktiven Cape God. Cape God steht für den Ort in ihrem Kopf, an dem sie vergangene Ereignisse ihres Lebens sammelt und verarbeitet. Die Sängerin selbst beschreibt ihr neues Album als nahtlos, genießbar und therapeutisch. Der Prozess schien einfacher als je zuvor.

Fiktion, Surrealismus und Impuls werden auf einmal greifbar gemacht. Allie X kreiert, teilt und inspiriert. Für diese Frau lohnt es sich ohne Frage Augen und Ohren offen zu halten. Fräulein hat die Künstlerin bereits auf Grund ihrer einzigartigen Identität exklusiv unter der Produktion vom Jr. Fashion Editor Fabio Pace zum Fotoshoot eingeladen. Sie wird gestylt in japanischen Harajuku Goth präsentiert, was ihre vielfältige Persönlichkeit, genauso wie ihren unfehlbaren Style zwischen Welten von Goth und Lolita zeigt.

Text: Maia Cavic, Fotos: Lucas Christiansen, Styling: Fabio Pace, Hair & Make-Up: Patricia Heck at Nina Klein, Fotoassistenz: Max Zimmermann, Stylingassistenz: Emma Hersbach, Post-Production: Studio Gessner

 

Look 1: Bodysuit DSTM, Gürtel STYLIST’S OWN, Schuhe DR.MARTENS

Look 2: Look THOM BROWNE

Look 3: Kleid RED VALENTINO via MYTHERESA.COM, Strumpfhose FALKE, Schuhe GIUSEPPE ZANOTTI

Look 4: Bodysuit DSTM, Gürtel STYLIST’S OWN, Schuhe DR.MARTENS

Look 5: Look THOM BROWNE

Look 6: Kleid RED VALENTINO via MYTHERESA.COM

Look 7: Kleid ARCHIVE VIVIENNE WESTWOOD, Choker STUDIO OBECTRA, Strumpfhose FALKE, Schuhe DR.MARTENS

Look 8: Kleid LONGCHAMP, Rock und Schuhe GCDS, Handschuhe ROECKL

Look 9: Bodysuit DSTM, Hut STUDIO OBECTRA, Gürtel STYLIST’S OWN, Schuhe DR.MARTENS

Look 10: Kleid ARCHIVE VIVIENNE WESTWOOD, Choker STUDIO OBECTRA, Strumpfhose FALKE, Schuhe DR.MARTENS

Look 11: Kleid RED VALENTINO via MYTHERESA.COM

Verwandte Artikel

Instagrams of the Week 07/08

This week’s most inspiring, comical, beautiful, strange, culturally relevant, or totally irrelevant highlights our editors found on Instagram this week:

Weekend Reads

Lebanon’s Fashion Crisis. Alternative model agencies. The right perfume. Skin cream conspiracies. Hot and hazy sleeps.