Modeln im Duo geht auch lässig und natürlich: Kelsey und Baylee Sole

vor 5 Jahren
Aufgepasst Sama und Haya und Beckerman Girls! Die Zwillingsschwestern-Celebrity-Riga bekommt Zuwachs.

Fräulein traf die aufstrebenden Models Kelsey und Baylee Soles, die Kampagnengesichter des neuen Dufts CK2 von Calvin Klein, und befragte das junge Schwesternpaar zu ihrem Alltag, Kleidungsstil und Lebensansichten. Stets natürlich, ein cooler, lässiger Kleidungsstil gepaart mit junger Abenteuerlust und dem Wunsch nach mehr Toleranz und einer Selbstverwirklichung fernab von Stereotypen schaffen beste Voraussetzungen für eine Modelkarriere mit Charakter.

Fräulein: Wo seid ihr aufgewachsen?
Kelsey: Wir sind in einem kleinen Dorf außerhalb Columbia, das Hopkins heißt, in South Carolina aufgewachsen.
Baylee:  Stell dir am besten einen Ort vor, an dem Felder auf Shopping Malls treffen.

Was ist das beste daran ein Zwilling zu sein? Und was ist das schlimmste?
B: Das beste am Zwilling-Sein ist, dass du immer einen „Partner in crime“ hast um zu reisen, zu arbeiten und Spaß zu haben.
K: Es macht die einsamen Momente des Lebens wesentlich cooler.
B: Das schlimmste daran ist, dass du immer jemanden hast, der auf dich mit dem Finger zeigt, wenn du etwas Blödes sagst.
K: Die Leute versuchen uns auch immer miteinander zu vergleichen, uns gegenseitig zu ersetzen, während wir uns gegenseitig unterstützen, als individuelle Personen.

Wie sieht ein normaler Tag in eurem Leben aus? Gleicht ein Tag dem anderen?
K: Unsere Tagesabläufe ähneln sich doch sehr. Wir fangen an mit einem großen Frühstück und einem 10km-Jogginglauf. Danach gehen wir arbeiten oder die Stadt entdecken.
B: Wir lieben es Städte zu entdecken. Ich glaube wir sind ziemlich gut darin coole Sachen zu finden, die man unternehmen kann.

Wie kleidet ihr euch am liebsten, wenn ihr nicht arbeitet?
B: Um ehrlich zu sein ist das eine schwierige Frage. Wir ändern unseren Stil ununterbrochen. Zur Zeit finden wir die späten Neunziger, und den frühen Nullerjahre-Style gut. Man stelle sich “Paris Hilton meets Gwyneth Paltrow” vor. Vor Kurzem haben wir auch angefangen unsere Jeanshosen zu bemalen. Ich würde also behaupten, diese handbemalten Skinny-Jeans mit einem engen, schwarzen Vintage T-Shirt und einer kurzen Vintage-Jacke zu tragen. Dazu würde ich kleine Kreolen, mein braunes Lieblingslederhalsband sowie ein Paar Stiefel tragen. Die Haare trage ich entweder ganz glatt oder halb zusammengebunden, also halb offen.
K: Wir stimmen unsere Kleidung meist ab, wenn wir zusammen unterwegs sind, was wiederum nicht bedeutet, dass alles immer passend aussieht. Ich würde eine hellblaue Schlaghose mit einem T-Shirt, das lässig in die Hose gesteckt ist, tragen. Dazu kombiniere ich ein Hemd zum Zuknöpfen sowie eine kurze Vintage-Jacke und Stiefel. Meine Haare binde ich zu einem hohen Zopf im Undone-Look zusammen und füge große Kreolen-Ohrringe und mein Lieblings-Halsband hinzu.

Wenn ihr etwas anderes als Modeln gemacht hättet, was wäre es gewesen?
K: Es gibt so viele Sachen, die wir gerne machen möchten. Es könnte sehr interessant sein Schauspielerin zu werden oder auch im Rahmen einer Kollaboration Mode zu entwerfen.
B: Selbst ein Restaurant zu eröffnen war immer schon ein Traum, weil wir zur Zeit regelrecht besessen sind von Gordon Ramsay und Guy Fieri.

Wie inspiriert euch der CK2 Calvin Klein Duft?
K: Das Calvin Klein-Team schafft es einfach jeden sich selbst sein zu lassen. Ich selbst fühle mich mit CK2 sehr jung und genieße es.
B: Ich glaube, dass die Botschaft der CK2 ist, vorurteilslos zu sein, Spaß zu haben und sein Leben zu leben! Es gibt mir Energie, alles zu machen, was ich möchte.

CK2 ist eine Unisex-Kampagne. Was bedeutet es für euch daran teilzunehmen?
K: Es ist unglaublich Teil der CK2 Unisex-Kampagne zu sein! Es zeigt uns, wie unsere Gesellschaft einen Schritt nach vorne macht und anfängt die Menschen zu akzeptieren so wie sie sind, anstatt sie einem Raster zuzuordnen.
B: Jeder kann sein, wer er möchte anstatt jemand zu sein, den die Gesellschaft ihm vorgibt zu sein.

Wie lautet eure Vorstellung eines Paares heutzutage?
B: Meine Vorstellung von einem Paar sind zwei Menschen, die sich bedingungslos lieben. Sie kommen gut miteinander aus, ergänzen sich, sind ein Team, und spornen sich gegenseitig an ein guter Mensch zu sein.
K: Ich glaube an ein Paar mit zwei Menschen, die sich zum Lachen bringen und die Spaß zusammen haben. Es muss nicht sexuell oder romantisch sein, lediglich zusammenpassend, aber auch frei.

Wie fühlt es sich heutzutage an jung zu sein?
B: Ein junger Mensch zu sein kann einem Angst machen, weil die Zukunft so unvorhersehbar ist. Gleichzeitig beschert dir das Ungewisse das aufregende Gefühl von Spontanität.
K: Heutzutage jung zu sein bedeutet auch offen und abenteuerlustig zu sein. Ich habe das Gefühl, dass wir uns von Stereotypen lösen und offener werden, was uns wiederum als Mensch wachsen lässt. Ich glaube, dass sich unsere Generation in sehr coole Erwachsene verwandeln wird.

Welche ist die beste Stadt zum Party-machen?
K: Jede Stadt, die ich bisher bereisen durfte, hat ihren eigenen Party-Vibe!
B: Es gibt immer coole Partys in Los Angeles und New York, aber Europäer und Asiaten wissen auch, wie man einen draufmacht! Ich war bisher noch nicht in Deutschland, aber ich habe gehört, dass es wild hergehen kann.

Was für Musik hört ihr gerade?
B: Gerade höre ich Sachen aus den frühen Nullerjahren wie Ciara, Destiny’s Child, Usher usw.
K: Aber wir mögen auch Fetty Wap und Justin Bieber!

Habt ihr schon spannende Sommerpläne?
B: Ja! Wir planen gerade nach Costa Rica zu reisen!
K: Wir lieben die Karibik, deshalb freue ich mich besonders auf das glasklare Wasser!

Interview: Milena Bialas
Bild 1 und 2: PR
Bild 3: Ryan McGinley

Interview

Verwandte Artikel