Diese Frauen versetzen Berge!

vor 7 Monaten

Forscher, Abenteurer, Extremsportler – meistens werden uns zu Menschen, die mutig sind, die über ihre Grenzen hinauswachsen, die sich einmischen, die Gesichter von Männern gezeigt. Unter dem Claim „Move Mountains“ hat nun die Outdoor-Marke The North Face eine weltweite Initiative gestartet, um die Geschichten von couragierten, abenteuerlustigen Frauen rund um den Globus zu erzählen. In einer Serie von kurzen Filmen lernen wir über die nächsten Wochen die Alpinistin Hilaree Nelson, die US-Kletterinen Ashima Shiraishi und Margo Hayes, sowie Ultrarunnerin Fernanda Maciel kennen.

Hilaree Nelson

Als erste Frau hat die Mutter zweier Jungs mit dem Everest und dem Lhotse gleich zwei 8000er-Gipfel innerhalb von 24 Stunden bestiegen. Ihre Leidenschaften Bergsteigen und Skifahren haben sie in die entlegensten Winkel der Erde geführt: Von Vulkanen auf der entlegenen russischen Halbinsel Kamtschatka über die Mongolei, den Libanon, bis nach Argentinien. Sie lebt in Telluride, Colorado.

 

Fernanda Maciel

Die in Brasilien geborene 38-Jährige ist hauptberuflich Umwelt-Anwältin und bringt damit einen einzigartigen Blick in die Welt des Langstrecken- und Berglaufens. Für Fernanda geht es bei ihrem Sport nicht nur, darum neue Gegenden zu entdecken und die Stille der Natur zu genießen, sondern auch darum, einen positiven Einfluß auszuüben. Mit ihrem persönlichen Projekt White Flow thematisierte sie Umwelt- und Sozialfragen. 2012 lief sie die 860 Kilometer des Camino de Santiago in nur zehn Tagen, später lief sie durch brasilianische Favelas und die Berge Nepals.

Ashima Shiraishi

Diese Frau könnte Spiderman Konkurrenz machen: Mit nur 13 Jahren gelang der heute 17-Jährigen als eine der ersten Frauen der Welt eine Felsroute mit der Bewertung 9a+. Nur ein Jahr später hat sie in London bei dem TEDxTeen-Talk über Motivation im Sport und im Leben gesprochen. Seit 2015 ist Ashima Teil des The North Face Athleten-Teams – als jüngstes Mitglied. Obwohl sie noch ein Teenager ist, liest sich ihr Lebenslauf wie eine Aneinanderreihung von Rekorden.

Margo Hayes

Die 1,60 Meter große 20-Jährige Kletterin sollte man nicht unterschätzen: Seit zehn Jahren zählt sie weltweit zu den Top-Sportlerinnen ihrer Disziplin. Mit Erstplatzierungen bei den Youth World Championships in China und dem Absolvieren einiger der schwersten Kletterrouten der Welt, wie La Rambla in Spanien steht sie für echte Girl Power!

Weitere Frauen, die vorgestellt werden ist die US-Schauspielerin und Frauenrechtsaktivistin America Ferrera, die NASA-Wissenschaftlerin Tierra Guinn Fletcher und die Musikerin und Aktivistin Madame Gandhi.

Wir bei Fräulein haben „Move Mountains“ zum Anlass genommen, über die nächsten Wochen unsere Webseite und unsere Social Media-Kanälen weiteren Frauen zu widmen, die Berge versetzen! Künstlerinnen, Forscherinnen, Sportlerinnen – Freut euch auf sechs Wochen voller Frauen, die uns inspirieren!

Verwandte Artikel