7 unterschätzte Reiseziele

vor 2 Wochen

Unbesiedelte Perlen in Osteuropa oder paradiesische Inseln im Pazifik, die nur wenige kennen. Warum Urlaub fernab von touristischen Hotspots viel besser ist und häufig auch günstiger zeigen diese sieben Ziele.

1.) Georgien 

Georgien liegt an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien und reicht vom Kaukasus bis zum Schwarzen Meer. In der Hauptstadt Tiflis gibt es viele sehenswürdige Kirchen und Klöster, sowie viele kleine gewundene Gassen.

Tipp: Die historische Region Swanetien, an der Grenze zu Russland, bietet mit seinen Gipfeln und Schluchten eine einmalige Landschaft.

2.) Mongolei

Viel Natur und wenig Menschen. Um genau zu sein ist die Mongolei der am dünnsten besiedelte Binnenstaat der Welt. Das Land der Nomaden, einst von Dschingis Khan erobert, ist vom Tourismus noch weitestgehend unberührt und bietet somit die Chance mit Einheimischen viel intensiver in Kontakt zu treten.

Tipp: Die sogenannte mongolische Ger (Yurte) ist die traditionelle Behausung der Nomaden, welche man unbedingt einmal besuchen sollte. Zum Beispiel in der Gobi Wüste.

Mongolei / unsplash

3.) Siebenbürgen / Transsilvanien

Viele kennen es als Heimat Graf Dracula. Doch wo liegt nur Transsilvanien? Die Antwort: Gar nicht weit von uns, Mitten in Rumänien. Wer Mythen und Sagen mag, kann sich hier in gruselige Stimmung versetzen lassen. Die sieben Burgen Bistrita (Bistritz), Brasov (Kronstadt), Cluj Napoca (Klausenburg), Medias (Mediasch), Sebes (Mühlbach), Sibiu (Hermannstadt) und Sighisoara (Schauburg) versprühen mittelalterliches Flair.

Tipp: Flüge nach Hermannstadt, Cluj-Napoca oder Timisoara sind das ganze Jahr über günstig.

Transilvanien / unsplash

4.) Ruanda

Ruanda, das in Zentralafrika liegt und nicht viel größer als Hessen ist, wird auch das Land der Tausend Berge genannt. Zwischen Vulkanen und Regenwäldern leben hier die vom Aussterben bedrohten Berggorillas, welche man unbedingt im Volcanoe Nationalpark besuchen sollte. Die lebendige Kunstszene der Hauptstadt Kigali ist bunt und vielseitig, trotz oder gerade wegen seiner tragischen Geschichte – dem noch jungen Völkermord an den Tutsi. Kunst ist eben oft auch Therapie. Kigali ist außerdem eine der saubersten Hauptstädte überhaupt – Plastiktüten sind hier schon lang verboten.

Tipp: Der verwunschene Kivusee und die Virunga-Vulkane an der Grenze zum Kongo.

Ruanda / pixabay

5.) Myanmar

Der südostasiatische Staat war lange Zeit isoliert und ist für Touristen immer noch ein kleines Abenteuer, aufgrund der veralteten Infrastruktur und des instabilen Internets. Gerade das macht das Land aber so charmant und zu einem echten Erlebnis. Neben unzähligen Tempeln und Pagoden ist der Shan Staat rund um den Inle See ein Muss. Wer gerne wandert kommt hier auf seine Kosten.

Tipp: Ngapali Beach kommt dem was man sich unter einem Paradies vorstellt mehr als nur nah.

Myanmar / pixabay

6.) Palau

Das Inselparadies Palau zählt zu der Inselgruppe Mikronesien im Pazifik und ist touristisch noch weitestgehend unentdeckt, da sie auch nicht gerade einfach zu erreichen sind. Am Besten kommt man von Japan, Neuseeland oder Australien dorthin. Taucher finden hier eine der interessantesten Unterwasserwelten aufgrund der vielen Korallengärten und exotischen Haiarten. Palau besticht besonders durch seine Unberührtheit. Weiße Strände, tropische Regenwälder, Wasserfälle und Höhlen kann man in ihrer puren Schönheit besuchen.

Tipp: Der Jelly Fish Lake auf Eil Malk ist eines der außergewöhnlichstes Naturphänomene.

Palau / pixabay

7.) Aserbaidschan

Aserbaidschan – auch Land des Feuers genannt ist ein Reiseziel voller Mythen und Geschichten. Stätten wie Karawansereien, die Gasflammen auf der Halbinsel Abşeron und die Lehre des Zarathustrismus bilden mitunter die spannende kulturelle Identität des Landes. Die Hauptstadt Baku liegt direkt am Kaspischen Meer und lädt zu einem Spaziergang durch die UNESCO-geschützte Altstadt ein und zu den prunkvollen Sälen des Palastes der Schirwanschahs.

Tipp: Die traditionellen Volkstänze der Lesignen. Hierzu finden Festivals rund um die Berge Quba und Qusar statt.

Aserbaidschan / pixabay

Verwandte Artikel