RiRi bekommt eigenes Luxuslabel

vor 3 Jahren

Rihanna und LVMH schreiben möglicherweise Geschichte – und wir schnappen nach Luft.

Das ist keine Übung, wir wiederholen: Das ist keine Übung! Moet Hennessy Louis Vuitton LVMH, die Mutterfirma von Dior, Givenchy und Fendi befindet sich aktuell in Gesprächen, Weltstar Rihanna als Modemarke zu unterstützen. Das neue Label wäre das erste, das von LVMH seit Christian Lacroix im Jahr 1987 von Grund auf neu lanciert wurde. Bestätigt wurden diese Nachrichten von Quellen innerhalb der Gruppe, die unauthorisiert für das Unternehmen gesprochen hatten. Weder LVMH noch Rihanna haben sich bisher zu den Neuigkeiten geäußert und auch die Details der Vereinbarung sind noch unklar. Fakt ist jedoch: Dies ist ein Wendepunkt in Mode und Showbusiness. Die Verbindung zwischen Fenty und LVMH wäre der bisher deutlichste Ausdruck dafür, wie Prominente, Social Media und Influencer das Verhältnis zwischen Kultur und Konsum neu definieren und die Art und Weise verändern, wie Marken in Beziehung mit ihrem Publikum stehen. Dass die dominierende Luxusgruppe trotz der Anzahl der angesehen Designer, die zurzeit arbeitslos sind (z.B. Alber Elbaz), beschlossen hat, ihr Geld in einen Popstar zu investieren, ist da nicht unerheblich. LVMH soll bereits Mitarbeiter von Louis Vuitton und Celine ausgewählt haben, um sich dem neuen Unternehmen anzuschließen.Zu erwarten seien Ready-to-Wear, Lederwaren sowie Accessoires, so zumindest eine nicht namentlich genannte Person gegenüber WWD. Sehen wir dieses Jahr also vielleicht ‚Just Fenty‘ auf den Runways? Es bleibt spannend.

 

Text: Aylin Yavuz
Bild: Flickr

Verwandte Artikel