Warum wir Jacquemus lieben

vor 4 Monaten

Und er uns.

Mit der Kollektion zu seinem 10. Jubiläum hat Simon Porte Jacquemus nicht nur imposante, bunte Visualisierungen auf Instagram hinterlassen, sondern auch für die wohl beeindruckendste Kulisse der Saison gesorgt. Der französische Designer scheint ein besonderes Gespür dafür zu haben, welche Details an Kleidung, Szenerie und Atmosphäre Frauenherzen höher schlagen lassen. Der 29-Jährige, der selbst mit seinem inspirierenden Feed eine Instagram-Sensation darstellt, weiß uns zu beglücken. Simon stellte nun erstmals Damen- und Herrenmode gemeinsam im Rahmen einer Show vor. Als Kulisse für seine SS20-Kollektion diente das violett blühende Lavendelfeld von Valensole in Südfrankreich. Abgerundet wurde das ganze Spektakel in der Provence noch von einem steilen, pinken Laufsteg und einer traumhaft schönen Kollektion in sanften Pastellfarben.

Doch auch lange vor dieser sensationellen Kollektion stand für uns fest, Jacquemus versteht es Frauen mit seiner Mode sowie überwältigenden, positiven Ausstrahlung zu entzücken. Simon, der sein gleichnamiges Label nach seiner verstorbenen Mutter benannt hat und diese als größte Inspiration für seine Mode sieht, spiegelt mit seiner strahlenden und vielfältigen Persönlichkeit eine liebevolle, weiche und zugleich kunstvolle Mode wieder. Für die Präsentation seiner aktuellen Kollektion hat er sich auch an der Kunst als Anregung bedient. Der Laufsteg sollte eine Hommage an die Künstler Christo und Jeanne-Claude und David Hockeys Installation an der Royal Academy, „The Arrival of Spring in Woldgate, East Yorkshire in 2011“ darstellen.

Der Designer, der vor Lebensfreude sprüht und vor allem das Lebensgefühl der 1960er- und die Filmstars der 1980er-Jahre sowie die Arbeit von Pablo Picasso verehrt, wurde in einem kleinen Dorf Südfrankreichs geboren. Mit 18 Jahren zog er nach Paris. Nur zwei Jahre später gründete er sein Modehaus Jacquemus und interpretiert seither eine zeitgenössisch-moderne Ästhetik der klassischen französischen Mode noch einmal neu. Die Comme des Garçons Gründerin Rei Kawakubo und ihr Lebens- und Geschäftspartner Adrian Joffe erkannten das unverwechselbare Potential des jungen Designers und orderten seine Mode für ihren berühmten Dover Street Market. Bei jeder Konzeption einer neuen Kollektion gelingt es ihm mit einem Hauch von Unbekümmertheit und ganz viel Charme, immer mehr das zu definieren, wonach sich Frauen in der Mode sehnen. Jacquemus hinterlässt mit seinen authentischen Instagram Beiträgen und seinen romantisch verspielten Kreationen Poesie in unseren Herzen. Gewidmet sind alle seine liebevollen Entwürfe dem größten seiner modischen Vorbilder, seiner Mutter. Ihren Mut zur Ursprünglichkeit lässt er nun in seiner Mode, die von femininer Leichtigkeit geprägt ist, weiterleben.

View this post on Instagram

💘💘💘💘💘💘

A post shared by frejawewer (@frejawewer) on

View this post on Instagram

PLEASE SUMMER NOW

A post shared by JACQUEMUS (@jacquemus) on

View this post on Instagram

YESTERDAY ❤️ BRAVO 😇

A post shared by JACQUEMUS (@jacquemus) on

View this post on Instagram

✌🏾

A post shared by JACQUEMUS (@jacquemus) on

View this post on Instagram

1994, LOOKING AT YOU..

A post shared by JACQUEMUS (@jacquemus) on

Text: Yamur Cellik
Bild: PR

 

Verwandte Artikel