Zurück in die Jugend mit Converse

vor 4 Wochen

By girls for girls.

Zwei Wochen bevor Erin Magee, die Gründerin des New Yorker Labels MadeMe, einen Anruf von Converse mit der Frage bekam, ob sie zusammen an einer Kollektion arbeiten möchte, hatte sie sich ein  Paar Vintage One Stars bestellt. Als Kind habe sie die ganze Zeit One Stars getragen, sagt sie. Und das Paar, das sie bestellte, trage sie jeden Tag, weil sie sie an ihre Jugend erinnern. Nach ihrem ersten Designmeeting sagte sie ohne zu zögern: „Es war das einfachste Designtreffen, in dem ich je war.“

Auch Converse Seniordesigner Amy Rauner sagt, Erin habe eine persönliche Verbindung zu Converse und One Star, daher habe es durchaus Sinn gemacht, mit ihr zu arbeiten. MadeMe hat den Ruf, Vorreiter in Sachen Streetwear zu sein und den Schnittpunkt der queeren, Mode- und Party- Gemeinschaften zu schaffen. Diese DNA zeigt sich durch die Kollektion, die vier One Star Platform Silhouetten und eine Auswahl an Kleidung beinhaltet. Diese repräsentieren deutlich einen 90s-Style in kräftigen Farben und mit spaßigen, wilden Grafiken. 

Die Converse x MadeMe Kollektion ist ab dem 24. Mai in ausgewählten Converse Stores sowie online erhältlich.

Bild: PR

Verwandte Artikel