Der weibliche Blick

vor 3 Monaten

Ein Buch beschäftigt sich mit der Ästhetik junger Fotografinnen.

Dass eine neue Generation junger Fotografinnen mit ihren Aufnahmen den Blick auf das weibliche Geschlecht verändern kann, klingt erst einmal kaum vorstellbar. Doch die Fotografien von, zum Beispiel Arvida Byström oder Petra Collins, zeigen, dass ungeschminkte Gesichter, Haare unter den Achseln und Dellen an den Beinen eine Diskussion über Schönheitsideale auslösen und für mehr Selbstbewusstsein sorgen können.

Das Buch Girl on Girl: Art and Photography in the Age of the Female Gaze von der britischen Kulturjournalistin Charlotte Jansen beschäftigt sich mit eben genau diesem, weiblichen Blick und stellt die Arbeiten 40 verschiedener Fotografinnen aus insgesamt 17 Ländern vor. All diese Fotografien haben eines gemeinsam: sie zeigen Frauen aus der Sicht von Frauen.

Girl on Girl: Art and Photography in the Age of the Female Gaze von Charlotte Jansen ist bei Laurence King Publishing erschienen.

Bilder: PR/Laurence King Publishing

Verwandte Artikel