Esther’s World: Bildband einer großen Fotografin

vor 4 Wochen

In ihrem Bildband zeigt Fotografin Esther Haase Lieblingsmotive aus fast drei Jahrzehnten Arbeit als Modefotografin und Geschichtenerzählerin.

Bevor die gebürtige Bremerin sich der Fotografie widmete, arbeitete Esther Haase als Balletttänzerin und sagt von ihrem Leben selbst, es sei „ein Tanz mit der Kamera durch die Welt“. Ein Tanz, der ihr seit mehr als 25 Jahren immer wieder aufs Neue gelingt, in dem die Fotografin nicht nur für renommierte Modemagazine wie Vanity Fair und Vogue arbeitete, sondern auch Persönlichkeiten wie Angela Merkel, Karl Lagerfeld und Vivienne Westwood vor der Linse hatte. Nun kommt im Verlag Hatje Cantz ein Bildband mit Lieblingsarbeiten, die von der Fotografin selbst ausgesucht wurden, heraus. Es ist das Ergebnis harter Arbeit, denn obwohl Haases Fotografien oftmals wie ein Schnappschuss wirken, steckt dahinter meist eine durchdachte Choreografie der Fotografin selbst sowie aufwendige Kulissen und Kostüme. In dem Bildband zelebriert Esther Haase das Leben, spielt mit Sexualität oder Melancholie, immer auf authentische Art und Weise, denn die Fotografin will Geschichten erzählen und sich von nichts und niemandem beeinflussen lassen.

Das Buch „Esther’s World“ erscheint am 11. Oktober im Hatje Cantz Verlag.

Beitrag: Carmen Wolfschluckner
Bilder: PR

Verwandte Artikel