Fräuleins Tipp am Sonntag: Sex and Crime!

vor 4 Monaten

Die Staatsoper Unter den Linden zeigt was passiert wenn der Vorhang fällt.

Kein Aufruf, aber eine Empfehlung.

Ein gebrochenes Herz, pulsierendes Blut in den Adern, angetrieben durch rasende Eifersucht, oder egoistischer Gefühlsmissbrauch. Das kommt dir bekannt vor? Kein Wunder, denn wohl jede Frau schlägt sich mit den Leiden der Liebe herum – und das nicht erst seit gestern.

Für L’Incoronazione Di Poppea inszeniert die Staatsoper Unter Den Linden die letzte Oper vom italienischen Komponisten Claudio Monteverdi, deren Handlungsstrang zwar aus dem Jahr 1642 rührt, uns aber heute gar nicht so fremd vorkommt. Zu sehen gibt es Poppea Sabina, die schönste Frau Roms, die es sich zum Ziel gemacht hat die Frau an Kaiser Nerones Seite zu werden. Das Problem hierbei: Nerones Gemahlin Ottavia. Sobald der Kampf um Träume, Macht und Liebe begonnen hat, spiegelt Monteverdi eine bittere Realität, in welcher keiner der Protagonisten makellos ist und manchmal nicht das Gute sondern die Skrupellosigkeit siegt.

Wer diesen Sonntag also wieder Lust darauf hat, auf gepolsterten Sitzen Platz zu nehmen, seine Augen über hohe Decken und Scheinwerfer schweifen zu lassen und dem Moment entgegen fiebern möchte, indem der samtige Riesenvorhang endlich zur Seite gezogen wird, der informiert sich über Tickets am besten hier.

Text: Berit Warta
Bilder: PR / © Bernd Uhlig

Verwandte Artikel