Kim Gordon entwirft für & Other Stories

vor 3 Monaten

Kim Gordon ist eine absolute Musik-Ikone. Jetzt macht sie auch Mode.

Die kleine Schwester von H&M steht für sorgfältig ausgesuchte Lieblingsteile, eine beachtliche Auswahl an Mode und Beauty-Produkten, mit Kollaborationen die einzigartig und besonders kreativ sind. Der neuste Clou von & Other Stories bestätigt dies mit einer Zusammenarbeit die aufregender nicht sein könnte: Kim Gordon, die lauteste Frau im Musikbusiness, welche durch ihren Rock-Chic zur Ikone wurde, entwarf exklusive Grafiken für die Marke.

Die amerikanische Bassistin und Sängerin ist zwar vor allem durch ihre Mitbegründung der Bands CKM, Free Kitten, Harry Crews und allen voran Sonic Youth bekannt, arbeitete nebenbei aber stets als bildende Künstlerin. Gordon’s Leidenschaft galt schon immer der Kunst. Als Konzept überlegte sich die 64-jährige mit Pronomen wie „her“, „they“, „the other“ oder „the end“ zu spielen. Das an ein Wort zu denken, eine besondere Atmosphäre heraufbeschwören kann war für sie besonders spannend, weswegen sie die Worte mit abstrakten Motiven auf simple Bio-Baumwoll T-Shirts und Seidentücher malte. Aus Liebe zu Kontrasten entschied sie sich für eine Siebdruck Technik, wodurch die Teile handgemacht und zugleich glamourös aussehen. Als besonders cooles Extra stand Tochter Coco Gordon für die Co-Lab Kollektion vor der Kamera und auch Kims Hund Syd schlich sich in einige der Motive ein.

Die Story wurde in Kim’s Zuhause in Los Angeles fotografiert, wo sie seit der Trennung von Thurston Moore lebt. Langezeit galten die Beiden als Vorzeigepaar der Musikszene. In ihrer Biografie Girl in a Band erzählt sie von ihrer gemeinsamen Zeit bei Sonic Youth und dem Leben mit ihrem Ex-Mann.

Die Kim Gordon Co-Lab Kollektion für & Other Stories  wird in ausgewählten Stores und online ab dem 31. August 2017 verfügbar sein.

Beitrag: Carmen Wolfschluckner
Bilder: PR

 

Verwandte Artikel