Look des Tages: Creeper-Sneaker à la Rihanna x Puma

vor 5 Jahren

Pünktlich zur zweiten Runde des Rihanna Creepers, der ab morgen in neuen Farbvarianten erhältlich ist, stellen wir euch schon einmal Alternativen zur Auswahl, denn eins ist garantiert: Auch die neuen Versionen werden, ehe man sich versieht, ausverkauft sein.

Wir erinnern uns: Vergangenen September überraschte uns Rihanna mit ihrem ersten und durchaus tragbarem Sneaker-Modell im Rahmen der Zusammenarbeit mit Puma, einer perfekten Fusion aus britischem Rockabilly-Creeper und Pumas unverkennbarem Classic Suede Trainer. Binnen kurzer Zeit waren die drei Colourways ausverkauft und werden seitdem hochpreisig auf Ebay und Konsorten gehandelt. Der Fenty Puma by Rihanna Creeper gilt außerdem als Vorreiter der Plateau-Sneaker, wie man sie dieses Frühjahr zu Haufe sieht.

In der dritten Runde, bestehend aus drei Farbvariationen, wird nur noch ein Modell mit unverwechselbarer Gummisohle in ocker-beige vertreten sein, der Green-Bordeaux Creeper. Die zwei weiteren Modelle sind einfarbig gehalten: Der Black Satin Creeper aus schwarzem Wildleder mit ebenso schwarzen Satin-Streifen an der Seite und der Basket Creeper Glo in weiß und erstmalig aus Glattleder.

Wer diese Nacht nicht online Schlange stehen wird im Puma Online Shop und keines der neuen Modelle ergattern sollte, dem wird hier ausgeholfen. Inzwischen haben sich Schuhmarken, vom High Street Giganten bis hin zum Premium-Label, vom Creeper inspirieren lassen und ihre Sohlen ebenso einfärben lassen.

Fräulein Look des Tages Rihanna Creeper
von links oben im Uhrzeigersinn:
Nike Air Force 1, Eytys x Voo Store, Asos, H&M, Sascha, Zara

Bilder: via PR

Mode

Verwandte Artikel

BLANCHE – dreamy luxury

It’s time to replace your old sweatpants with something more luxurious. And we don’t mean clothes with glamour, sequins and …