Trend: Kurvige Männermodels

vor 5 Jahren

Männer dürfen »kurvig« sein, das findet jetzt auch die Modelagentur IMG und führt die Kategorie Plus Size Model für Männer ein.

Es ist Zeit, dass man das Spektrum an Models erweitert. Nicht nur gertenschlanke und athletische Körper, sondern Vielfalt, damit alle sich ein bisschen wohler fühlen können und nicht Standards verfolgen, die man ohnehin nie erreichen wird.

Das gilt für alle, nicht nur für Frauen! Seit ein paar Jahren öffnet sich die Mode-Industrie und begrüßt Gesichter und Körper abseits der klassischen Schönheitsideale: Shaun Ross, Winnie Harlow, Transgender Model Andreja Pejic oder Plus Size Model Ashley Graham sind wichtige Vorreiter und Vorbilder.

Die Diskussion um mehr Kurven und weniger Knochen ist bei den Frauen inzwischen laut geworden. Jetzt regt sich auch was bei den Männern: IMG, ein Gigant unter den Modelagenturen, will jetzt Plus Size oder sogenannte „Brawn“, beleibte und muskulösere Männer, repräsentieren. Der erste Mann in dieser Kategorie ist Blogger, Musiker und Schauspieler Zach Miko.

Mode

Verwandte Artikel