Ausstellungstipp: Cao Fei im K21, Düsseldorf

vor 2 Monaten

Cao Fei gilt als Vorreiterin einer Künstlergeneration, für die Medien und Netzwerktechnologien alltäglich sind. Die chinesische Künstlerin schafft mit ihren vielseitigen Werken einen Raum an der Grenze zwischen Fiktion und Realität, inspiriert von dem gesellschaftlichen und urbanen Leben Chinas.

Cao Fei, Haze and Fog 09, 2013, inkjet print on paper, Courtesy of the artist and Vitamin Creative Space

Das Düsseldorfer Ständehaus K21 beherbergt in diesem Winter erstmalig in Deutschland die große Einzelausstellung der chinesischen Künstlerin Cao Fei. Gezeigt wird ihr bisheriges künstlerischen Schaffen von 1995 an bis 2017 – Videos, Fotografien, Multimedia-Installationen und bisher unveröffentlichte Zeichnungen. Thematisch behandelt Fei ihre Heimat Peking, die dort beobachteten Phänomene und die dadurch aufkommenden Fragen nach privaten sowie gesellschaftlichen Zukunftsvorstellungen.

„Haze and Fog“, der 2013 im Pekinger Wohnblock der Künstlerin entstandene Film, demonstriert sehr eingehend die innere Leere der Menschen und ihre Entfremdung zur Stadt. Cao Fei schafft mit ihrer einzigartigen Bildsprache immer wieder persönliche, aber auch politische Einblicke. Es ist eine Gratwanderung zwischen persönlicher Wahrnehmung und traditionell chinesischer Rituale. Die Künstlerin hebt bei ihren Beobachtungen regelmäßig den sich verändernden Einfluss des Digitalen hervor und präsentiert Kunstwerke zwischen Spielfilm, Dokumentation und Virtual Reality.

Cao Fei, Haze and Fog 04, 2013, inkjet print on paper, Courtesy of the artist and Vitamin Creative Space

Cao Fei, My Future Is Not A Dream 02, 2006, inkjet print on paper, Courtesy of the artist and Vitamin Creative Space

Cao Fei, Tussle (From Cosplayers series), 2004, Inkjet-Print auf Papier / inkjet print on paper, Courtesy of the artist and Vitamin Creative Space

Cao Fei (SL: China Tracy), RMB City: A Second Life City Planning No.5, 2007, inkjet print on paper, Courtesy of the artist and Vitamin Creative Space

Wann? Vom 06.10. – 31.01.2019

Wo? K21 Ständehaus, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Ständehausstraße 1, 40217 Düsseldorf

 

In Kooperation mit dem MoMA PS1, New York, und der Julia Stoschek Collection, Düsseldorf/ Berlin.

Beitrag: Penelope Dützmann

Bilder: PR

Verwandte Artikel

Lamy zieht in SoHo ein

Szeneviertel, Creative-Hub, Fashionmekka – im New Yorker Stadtteil SoHo hat der deutsche Schreibgeräte-Hersteller Lamy die Eröffnung seines neuen Concept-Stores gefeiert.


Warning: strtolower() expects parameter 1 to be string, object given in /homepages/22/d453133884/htdocs/fraeulein-2016/wp-content/plugins/advice-wp-2.7/inc/advice-hooks.php on line 57