Annie Leibovitz: The Early Years, 1970-1983

vor 3 Wochen

Anfang November erscheint ein von der Künstlerin persönlich zusammengestellte Sammlung einer faszinierenden, bewegten Ära.

Andy Warhol and Diana Vreeland, New York City, 1976.© Annie Leibovitz. From Annie Leibovitz Archive Project Project #1: the early years

Während ihres Kunststudiums am San Francisco Art Studio entdeckte Annie Leibovitz, die heute zu einer der berühmtesten Fotografinnen ihrer Zeit gehört, ihre Liebe für die Fotografie. Bereits als Studentin kreierte sie Fotoreportagen für einflussreiche Magazine wie den Rolling Stone und dokumentierte hierbei historische Ereignisse wie die Proteste gegen den Vietnamkrieg, den Start von Apollo 17 oder auch die Tournee der Rolling Stones im Jahr 1975.

In dem Buch finden sich Aufnahmen von Größen wie Muhammed Ali, Joan Didion oder die ikonische Umarmung von Yoko Ono und John Lennon. Aber auch Schnappschüsse während Autofahrten über die Golden Gate Bridge oder kalifornischen Highwaypolizisten werden hierin veröffentlicht. Alle Fotografien tragen Annie Leibowitz’ unverwechselbare Handschrift. Es ist eine persönliche, eine intime Handschrift, die Annie und ihre Arbeit auszeichnet und weltberühmt machte. Dieses Buch ist nicht einfach nur ein Bildband. Es ist eine Hommage an die legendären Anfangsjahre ihrer Arbeit. Eine Hommage an das Leben und an die ersten Jahre on the road.

 

 

Beitrag: Penelope Dützmann

Bilder: PR

Verwandte Artikel

Young, wild and free

Marques’Almeida kollaboriert mit 7 For All Man Kind und präsentiert eine Capsule Collection, die an jugendliche Verspieltheit und Rebellion erinnert.

Stine Goya goes Net-a-Porter

Stine Goya launcht ihre erste Evening Wear Capsule Collection für den Online-Händler Net-a-Porter. Erstmals erleben wir ihre Mode mit verspielten …