Die Steigerung von Kopie: Carine Roitfeld x Uniqlo SS2016

vor 5 Jahren

Abgesehen davon, dass die obigen Galeriebilder auch unser Cover Girl Julia Restoin-Roitfeld abbilden könnten, sehen die Kampagnenbilder aus wie original Streetstyle-Bilder ihrer Mutter, der französischen Stilikone Carine Roitfeld.

Uniqlos Kollaboration mit Carine Roitfeld hat eine ganz klare Mission, den unverwechselbaren Stil der Französin eins zu eins umzusetzen. Während Fans des französischen Chics letzte Saison noch Leo-Muster zu Bleistiftröcken vorgesetzt bekamen, geht es dieses Frühjahr in Richtung Safari. Auch wenn man kaum gemusterte Netzstrumpfhosen und Slip-Dresses im Urlaub trägt, greifen Palmen-, Snake- und Camouflage-Prints in Sand, Khaki und Schwarz erneut animalische Inspirationen auf.

Schaut man etwas genauer auf die Kampagnenbilder so wird klar, Carine ist auch dieses Saison Aushängeschild ihrer Kollektion selbst. Das Gesicht verdeckt vom im Winde wehenden Haar, storchige, grazile Beine, damenhaft in gemusterten Netzstrumpfhosen verdeckt – mit das wichtigste Accessoire ihres Vamp-Chic Looks. Dies sind nachgestellte Szenen aus dem Leben der Französin während der Fashion Weeks. Lediglich mit einer Schaueinladung in der Hand steigt sie eilig auf dem Weg zur nächsten Präsentation aus dem Shuttle. Carine selbst ist kein Fan von Handtaschen, ein Lässigkeitsmerkmal, das zigfach nachgeahmt wird.

Nach Verlassen ihres Postens bei der Vogue Paris erklärte Carine Roitfeld aus ihrem Namen eine Marke machen zu wollen. Das die Kampagnen mit Uniqlo jedoch ein solches Ebenbild ihrer selbst sind, grenzen fast schon an Unverschämtheit. Einerseits kann die Mission nicht klarer und ehrlicher zum Ausdruck gebracht werden, jedoch der Google Suchmaschine entnommene Streetstyle-Bilder nicht nur als Moods für die Kampagnenbilder und Kollektionsentwürfe zu verwenden, sondern zu kopieren, wirkt anmaßend. Die Kampagne wurde hinzu von Star-Fotograf Steven Meisel fotografiert und wirkt erschreckend unaussagekräftig.

Bildschirmfoto 2016-02-10 um 18.30.29

Bildschirmfoto 2016-02-10 um 18.37.01

Bereits zur vorherigen Kollektion, der ersten Zusammenarbeit, wurde ein Model in das Carine Kostüm gesteckt, hier allerdings noch mit Gesicht und Smoky Eyes-Make up.

Fräulein Carine Roitfeld Uniqlo AW15-16

Zwar decken die insgesamt 56 Teile neben Basics, auch Kleidung für Büroalltag und abendliche Veranstaltungen ab, jedoch gibt es bei solch einer Imitation nur drei Kaufoptionen: Entweder man pickt sich nur ein, zwei aussagekräftige Kleidungsstücke raus, wie etwa den taillierten Mantel mit Krokodilrelief, man wählt einzig die unifarbenen Basics oder man gibt sich ganz dem persönlichen Stil Carine Roitfelds hin und riskiert somit Nachahmkommentare.

Ein positives Merkmal kann man den Kampagnenbildern allerdings abgewinnen: die goldenen Lace Up-Sandalen, die leider nicht Teil der Kollektion und nicht zu kaufen sind. Auch die Rick Owens Visor-Sonnenbrille, die Carine selbst praktisch 24/7 trägt, wurde bisher noch nicht in den Carine Roitfeld x Uniqlo Kollektionen umgesetzt.

Zu kaufen ist die Capsule Collection ab morgen online und bei Uniqlo in Berlin.

Kampagnenbilder Carine Roitfeld x Uniqlo SS16 von Steven Meisel für Uniqlo
Kollektionsbilder und Carine Roitfeld x Uniqlo AW2015-16 über Presse
Carine Roitfeld Streetstyle-Bilder über Style du Monde

Mode

Verwandte Artikel