DIY: Nagelöl

vor 6 Tagen

Im Winter leidet gefühlt alles unter der Kälte: Haut, Haare und Nägel. Abgesehen von der Kälte werden unsere Nägel außerdem von Nagellack und Nagellackentferner geschädigt. Wir haben die ultimative Waffe gegen die allseits bekannten rissigen Nägel.

Zutaten:

10 g Sheabutter

5 g Mandelöl

5 g Bio-Sojawachs

5 g Mandelöl

5 g Arganöl

10 g Macadamianussöl

10 g Avocadoöl

1 Tropfen Vitamin E

(optional einige Tropfen eines ätherischen Öls deiner Wahl)

 

So geht’s:

Die Zutaten abgesehen von Macadamianuss- und Arganöl vermengen und in einem Wasserbad erwärmen, bis die alles zu einheitlicher Masse verschmilzt. Diese Emulsion abkühlen lassen und parallel dazu Macadamianuss- und Arganöl mit Vitamin E und ggf. ätherischem Öl vermengen. Wenn die Butter-Öl-Masse auf Körpertemperatur abgekühlt ist, die separat angerührte Masse untermengen und erneut weiter abkühlen lassen.

Vor dem Verwenden des selbstgemachten Nagelöls zunächst die Nägel von Nagellack und anschließend mit lauwarmem Wasser von restlichem Schmutz befreien. Wer möchte, kann auch noch ein Peeling anwenden, das macht Nägel und Nagelhaut aufnahmefähiger für Pflegeprodukte.

Anschließend das Nagelöl einfach in Nägel und Nagelhaut einmassieren und optimalerweise anschließend nicht abwaschen. Kleiner Tipp: Das Nagelöl am besten vor dem Schlafen auftragen. So kann das Öl über Nacht einziehen und man vermeidet gleichzeitig fettige Abdrücke auf Möbeln usw. Das Öl kann gut und gerne täglich verwendet werden.

 

Bild: Federica Giusti via Unsplash

Verwandte Artikel