Fräuleins Tipp am Sonntag: Ein gemütlicher Flohmarkt in den eigenen 4 Wänden

vor 6 Monaten

Lass all‘ die alten Sachen los und mach‘ ein Happening daraus!

Auch wenn der Frühling (leider) noch in weiter Ferne liegt, schadet es dem Gemüt sicher nicht, sich von alten Lasten zu befreien. Denn wer hat nicht mindestens 15 Teile in seinem Kleiderschrank, die noch nie getragen wurden? Solche und andere überflüssige Besitztümer verbrauchen nur Platz und können getrost losgelassen werden.

Für diejenigen, die sich nur schwer von alten Besitztümern trennen können – total verständlich, denn all diese Emotionen und Erinnerungen haften schließlich daran – haben wir Buchtipps, wie es vielleicht besser gelingt: Magic Cleaning von Marie Kondo oder das Kleiderschrank-Projekt von Anuschka Rees geben Inspiration zu Minimalismus, der glücklich macht. Als Faustregel gilt: Alles, was seit einem Jahr nicht mehr getragen oder gebraucht wurde, kann weg.

via GIPHY

Ein gründlicher Zimmerputz inklusive Ausmisten wirkt nicht nur reinigend auf die Seele, sondern ist auch positiv für die Geldbörse. Alte Kleidung, Schuhe, Accessoires, Bücher, Schreibwaren und Beauty-Artikel können ganz schnell wieder zu Barem gemacht werden. Am einfachsten geht das mit einem Flohmarkt und noch einfacher wird es, wenn man diesen im eigenen Heim steigen lässt. So stellt sich die Frage nach einer Location erst gar nicht und auch das lästige Klamotten-Schleppen erübrigt sich.

Die freigewordenen Ecken und Schränke können als Kleiderdisplays genutzt werden und Schmuck findet Platz auf dem Schreib- oder Esstisch. Die Verkaufschancen erhöhen sich natürlich durch kreative Produktpräsentation, also nur Mut zum Querdenken.

Für einen gemütlichen Sonntagsflohmarkt braucht es dann eigentlich nur mehr Freunde und Bekannte, beschwingte Musik, Snacks und ‘n Gläschen Sekt vielleicht. So kann in netter Atmosphäre probiert, geplaudert und eingekauft werden. Ein Win-Win für alle, die den Sonntag sonst nur auf dem Sofa verbracht hätten.

Happy Shopping!

via GIPHY

Text: Julia Deutsch
Bilder: © Gemeinfrei

Verwandte Artikel

Lamy zieht in SoHo ein

Szeneviertel, Creative-Hub, Fashionmekka – im New Yorker Stadtteil SoHo hat der deutsche Schreibgeräte-Hersteller Lamy die Eröffnung seines neuen Concept-Stores gefeiert.


Warning: strtolower() expects parameter 1 to be string, object given in /homepages/22/d453133884/htdocs/fraeulein-2016/wp-content/plugins/advice-wp-2.7/inc/advice-hooks.php on line 57