Kinotipp: Die Frau, die vorausgeht

vor 3 Wochen

Regisseurin Susanna White interpretiert den Westernfilm neu.

1889: Die Witwe Catherine Weldon (Jessica Chastain), beschließt nach einem Jahr Trauer den Neustart zu wagen. Die Malerin hat es sich in den Kopf gesetzt, entgegen gesellschaftlicher Konventionen, den berüchtigten Sioux Häuptling Sitting Bull (Michael Greyeyes) zu porträtieren. Bei der Ankunft im Reservat stellt sich jedoch schnell heraus, dass nicht ein jeder mit Catherines Weltvorstellungen konform ist. Der Oscar-premierte Schauspieler Silas Groves, in der Rolle des boshaften Colonel Sam Rothwell, steht der Protagonistin mit ihren modernen Ansichten feindselig gegenüber. Catherine kommt dem friedvollen und zu ihrer Überraschung äußerst individualistischen Sioux Häuptling immer näher, beeindruckt von Catherines Wagemut und Stärke, gibt er ihr den Namen „Frau geht voraus“. Die Lage spitzt sich zu als Colonel Rothwell versucht die letzten Stammesmitglieder auszulöschen. Ein Film, der das Westerngenre neu interpretiert.

„Die Frau, die voraus geht“ startet am 05. Juli in den deutschen Kinos.

Bild: PR

Verwandte Artikel