Verliebt in Wonderbar Naturseifen

vor 3 Monaten

Schluss mit unnötigem Plastik!

Unter der Woche muss die morgendliche Routine meist schnell vonstatten gehen und es bleibt keine Zeit, sich bewusst im Badezimmer umzuschauen. Bei einer näheren Betrachtung der Produkte, würden wir erschreckenderweise feststellen, dass ganz schön viel Plastikmüll, der unserer Umwelt schadet und unnötig viel Platz einnimmt, um uns Bad herumliegt und sich diverse schädliche Inhaltsstoffe in den bunten Verpackungen verstecken. Oftmals gehen wir nämlich ziemlich unbewusst mit der Anschaffung von neuen Beauty Produkten um und sind uns nicht im Klaren, wie viele tolle Alternativen bereits produziert werden, die sowohl unserer Haut, als auch Umwelt gut tun.

Ein großer Teil des Plastikmülls entsteht durch die Verpackungen von Flüssigseifen, Shampoos, Spülungen und Duschgelen. Die könnt ihr jetzt einfach durch die zu 100 Prozent natürlichen Seifen von „Wonderbar“ ersetzen. Die veganen Naturseifen, die ohne Palmöl hergestellt werden, könnt ihr unter anderem zum Duschen, Händewaschen und sogar als Rasierschaum benutzen. Die Verpackungen der Wonderbar Seifen sind mit lustigen Sprüchen beschriftet und zu 92 % aus Recyclingpapier hergestellt. Die Seife selbst wird in kleinen Chargen handgefertigt, die einen Monat lang reifen muss, bevor sie verpackt werden. Jedes Seifenstück, das aus Kokosnussöl, Olivenöl, natürliche pflanzliche Stoffe, reinigende Tonerde und ätherische Öle angefertigt wird, ist von Hand geschnitten und ein echtes Unikat. Auf Wonderbar-Soap.com könnt ihr die Naturseifen kaufen.

Verwandte Artikel